24.000 Euro Schaden

Fahrer ließ nach A49-Unfall Auto stehen und floh

Kassel. Bei einen Unfall auf der A49 in Höhe der Anschlussstelle Kassel-Waldau ist in der Nacht zu Samstag eine 32-jährige Autofahrerin aus Kassel verletzt worden. Es enstanden 24.000 Euro Schaden.

Der Fahrer des Wagens, der auf das Auto der 32-Jährigen gekracht war, verließ jedoch die Unfallstelle, bevor die Polizei kam. Seinen Wagen ließ er einfach stehen. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Unfallflucht.

Nach Angaben der Polizei war die 32-Jährige gegen 3.40 Uhr mit ihrem Wagen auf die A49 in Richtung Marburg aufgefahren. Zeugenangaben zufolge soll sie sofort auf den linken Fahrstreifen gewechselt sein, obwohl auch die anderen Spuren vor ihr frei waren. Auf der linken Spur sei dann ein Pkw mit hoher Geschwindigkeit herangefahren und in das Heck des Wagens der Kasselerin gekracht. Durch die Wucht des Aufpralls verloren beide Fahrer die Kontrolle und schleuderten mit ihren Wagen mehrfach gegen die Leitplanken rechts und links der Fahrbahn, schildert Polizeisprecher Torsten Werner.

Nach dem Unfall vereinbarten die 32-Jährige und der offenbar unverletzte Fahrer des anderen Wagens sowie zwei Ersthelfer, dass man auf die Polizei warten wolle. Als die Streife wenig später am Unfallort eintraf, war der Mann aber verschwunden. Eine Suche in der Umgebung blieb ohne Erfolg. Vermutlich sei der Mann bewusst geflohen, sagte der Polizeisprecher.

Die 32-Jährige, die über Nackenschmerzen klagte, wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Autos mussten abgeschleppt werden. Während des Einsatzes war die A49 zwischen Kassel-Waldau und Kassel-Auestadion mehrere Stunden gesperrt. Der zurückgelassene Wagen ist laut Polizei auf einen Mann in Kassel zugelassen. Jetzt soll ermittelt werden, wer bei dem Unfall am Steuer saß. (rud)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.