Fahrer meldet sich nach Unfallflucht

Kassel. Am Donnerstagmorgen hat sich beim Polizeirevier Ost ein 45-jähriger Mann aus dem Landkreis Kassel gemeldet, der am Mittwoch einen Radfahrer (17) auf der Lilienthalstraße umgefahren haben soll (HNA berichtete).

Laut Polizei erklärte der Autofahrer, dass er nach dem Unfall ausgestiegen sei und sich um den Radfahrer gekümmert habe. Nachdem der 17-Jährige sofort eingeräumt habe, dass der Unfall seine Schuld gewesen sei und auch seine Hilfe abgelehnt habe, sei er weiter gefahren, sagte der 45-Jährige. Nachdem er am Donnerstag aus der Zeitung von der Unfallflucht erfuhr, meldete er sich bei der Polizei an.

Die Polizei sucht zur Klärung des Unfallgeschehens nach weiteren Zeugen, die den Unfall am Mittwochmittag auf der Lilienthalstraße beobachtet haben.

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.