280 Euro, zwei Punkte, zwei Monate ohne Führerschein

Fahrer heizte mit Tempo 107 durch die Stadt

Kassel. Mit 107 km/h geblitzt wurde am Montagmittag ein Unbekannter auf der Ludwig-Mond-Straße. Die Polizei hat eine saftige Strafe für ihn. 

Die Fahrerin oder der Fahrer eines VW Passats mit Kasseler Kennzeichen wird voraussichtlich zwei Monate ohne Führerschein auskommen müssen. Dazu kommen 280 Euro Bußgeld und zwei Punkte in Flensburg.

Insgesamt hätten die Geschwindigkeitsmessungen auf der Ludwig-Mond-Straße allerdings ein erfreuliches Ergebnis gebracht, teilt Polizeisprecher Matthias Mänz mit. 

An der von vielen Kindern als Schulweg genutzten Straße nahmen die Mitarbeiter des Radarkommandos der Polizei von 10 bis 13 Uhr stadteinwärts in Höhe der Esmarchstraße die Autofahrer ins Visier, nicht zuletzt auch wegen wiederholter Anwohnerbeschwerden über zu schnelles Fahren in diesem Bereich.

1065 Fahrzeuge passierten die Messstelle, davon waren 44 Fahrer, also 4,1 Prozent, zu schnell. 43 der 44 „geblitzten“ Frauen und Männer hinter dem Steuer müssen zudem nur mit einem Verwarngeld von bis zu 35 Euro rechnen, da sie bei dem erlaubten Tempo 50 alle nicht schneller als 69 km/h fuhren. 

Der Fahrer war also doppelt so schnell wie es eigentlich erlaubt ist. Das ist in diesem Sommer auch einem Fahrer auf der A49 gelungen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.