Unfall

Fahrer schlief am Steuer ein - drei Menschen verletzt

Bettenhausen. Weil er offenbar übermüdet war, hat ein 22-jähriger Mann aus Kassel in der Nacht zum Donnerstag einen Unfall auf der Dresdner Straße verursacht, bei dem drei Menschen verletzt worden sind.

Nach Angaben von Polizeisprecher Thomas Kostka fuhr der 22-Jährige gegen 2.20 Uhr auf der Dresdener Straße stadteinwärts. Später erklärte er der Polizei, dass er am Steuer eingeschlafen und zunächst seitlich an den Pkw eines 23-Jährigen aus Rothenditmold gestoßen sei, der in gleicher Richtung auf dem rechten Fahrstreifen der zweispurigen Fahrbahn unterwegs war.

Aufgrund der für den 22-Jährigen überraschenden Kollision mit einem anderen Fahrzeug sei er infolge eines schreckhaften Lenkimpulses nach links abgekommen und mit einem weiteren Pkw, der sich auf einem Linksabbiegerstreifen befand, zusammengestoßen.

Der Fahrer des Pkw, der auf der rechten Fahrbahn in Richtung Stadtmitte unterwegs war, sowie dessen 19-jährige Beifahrerin aus Kirchditmold hatten sich bei dem Unfall schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Der 19-Jährige Beifahrer des auf dem Abbiegestreifen wartenden Pkw wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 12 000 Euro. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.