Regiotrams, Züge und Busverbindungen: NVV verbessert Verbindungen und verkürzt die Fahrzeiten

Fahrplanwechsel mit vielen Änderungen

Kassel. Jede Menge Veränderungen hält der neue, ab 15. Dezember gültige Fahrplan des Nordhessischen Verkehrsverbunds (NVV) bereit.

• Regiotrams: Vor allem bei den Regiotrams tut sich etwas. Durch den Ausbau des dritten Gleises in Obervellmar und der Kurhessenbahn-Strecke ist dann ein 30-Minuten-Takt nach Melsungen, Hofgeismar und Zierenberg möglich. Neben Takterhöhungen auf den Linien RT 3, RT 4 und RT 5 werden die Linien in Kassel so neu strukturiert, dass zwischen Obervellmar und Harleshausen einerseits und der Königsstraße und der Holländischen Straße andererseits Verbindungen entstehen, die schon an eine Tramlinie erinnern. So wird es durch Überlagerung der Linien RT 3 und RT 4 an den Stationen Obervellmar, Osterberg / Ekz, Jungfernkopf, Harleshausen und Kirchditmold und Hauptbahnhof in den Stoßzeiten einen 15-Minuten-Takt geben.

R- und RE-Linien im Zugverkehr: Hier werden Züge der Linie Erfurt-Kassel deutlich häufiger fahren. Auch verkürzen sich die Reisezeiten. Mehr Züge fahren zudem zwischen Ottbergen, Bad Karlshafen und Göttingen. Die Züge der Linien RE 3 aus Hagen und R 4 aus Korbach fahren künftig immer nach Kassel-Wilhelmshöhe und bieten dort Anschlüsse an den Fernverkehr, während die Kasseler City häufiger mit der Regiotram erreicht werden kann. Die Linie R 4 Korbach-Kassel fährt mit kürzeren Fahrzeiten und bietet eine neue Frühverbindung für Pendler mit Anschluss nach Frankfurt.

• Busverbindungen: Passend zu diesen Veränderungen hat der NVV aktuell vier Verkehrsverträge für Buslinien ausgeschrieben. Berücksichtigt sind die Altkreise Hofgeismar und Wolfhagen, der Bereich Calden / Espenau, die Gemeinden Lohfelden und Söhrewald sowie die Bedienung der Altkreisstädte Schwalmstadt, Fritzlar und Melsungen zur Kreisstadt Homberg / Efze.

Grundsätzlich lädt der NVV alle Kunden dazu ein, die gewohnten Bahnfahrten zu überprüfen und sich mit den Änderungen vertraut zu machen. Zudem besteht noch bis Anfang Oktober die Möglichkeit, Anregungen, Wünsche und Kritik an den NVV loszuwerden. (bon)

Die neuen Fahrpläne im Internet:www.nvv.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.