Fahrraddieb direkt vor dem Polizeipräsidium ertappt

Kassel. Ein ungünstigeren Ort für einen Fahrraddiebstahl kann man sich wohl kaum aussuchen: Ein 38-Jähriger aus Kassel ist am Montag direkt neben dem Polizeipräsidium auf frischer Tat ertappt worden.

Ein Beamter der Kriminaldirektion war gegen 9.40 Uhr beim Blick aus dem Fenster auf den Mann aufmerksam geworden, der sich am Grünen Weg/Ecke Altmüllerstraße an einem Mountainbike zu schaffen machte. Zusammen mit einem Kollegen des Erkennungsdienstes eilte er herunter und nahm den Tatverdächtigen fest.

Der 38-Jährige räumte den Diebstahlsversuch sofort ein, berichtet Polizeisprecher Torsten Werner. Das Tatwerkzeug, ein Schraubenzieher und ein Seitenschneider, stellten die Beamten sicher. Wie sich herausstellte, lag gegen den polizeibekannten Mann zudem ein Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Kassel wegen Raub und räuberischer Erpressung vor. Daher ging es für den Festgenommenen zunächst in den Polizeigewahrsam und dann direkt in die JVA nach Wehlheiden. (rud)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.