Falscher Handwerker an der Haustür

Kassel. Trickdiebe haben am Dienstagmittag eine 87-jährige Rentnerin in ihrer Wohnung an der Heinrich-Heine-Straße in der Südstadt bestohlen.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll klingelte ein Täter um 13 Uhr an der Wohnungstür der 87-Jährigen, die in einem Mehrfamilienwohnhaus lebt.

Ein Mann, der einen Arbeitsanzug trug, habe erklärt, dass es zu einem Wasserrohrbruch in der darüber liegenden Wohnung gekommen sei. Nun müsse er in den anderen Wohnungen die Wasserleitungen überprüfen. Die Rentnerin ließ den Mann in die Küche, wo er unter dem Spülbecken nach möglichem Wasseraustritt schauen wollte. Nach ungefähr zehn Minuten habe er dann die Wohnung wieder verlassen.

Kurze Zeit später stellte die 87-Jährige den Diebstahl ihres braunen Schmuckkoffers aus dem Wohnzimmerschrank fest. Während der falsche Handwerker die Frau in der Küche ablenkte, so Knöll, muss ein Komplize unbemerkt in die Wohnung gelangt sein und habe den Schmuck, diverse Ketten und Ringe zum Teil mit Rubinen besetzt, gestohlen.

Der falsche Handwerker soll etwa 1,80 Meter groß und dicklich gewesen sein. Er sprach Deutsch mit Akzent.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.