Vorgeschmack auf die neue Musical-Produktion

Familienfest in Kassel: Das Schneiderlein macht mächtig Wind

+
Wappnen sich für den Kampf mit dem Riesen: Die Zofe (Annabelle Mierzwa), das tapfere Schneiderlein (Kevin Thiel), Prinz Eitel (Sven Olaf Denkinger), der König (Daniele Nonnis) und die Prinzessin (Inga Jamry, von links) agieren auf der Seebühne.  

Kassel. In einer Kostprobe des Brüder-Grimm-Festivals am Sonntag im Park Schönfeld konnte man sich schon mal Appetit holen auf die neue Open-Air-Musical-Produktion, "Das tapfere Schneiderlein", die am Donnerstag Premiere hat.  

Spielt das Wetter mit oder nicht? Das war bis zum Schluss die bange Frage. Egal. Mal tröpfelte es, mal kam die Sonne hinter den Wolken hervor. Die Besucher des Märchenfests im Park Schönfeld, zu dem das Brüder-Grimm-Festival eingeladen hatte, ließen sich vom inzwischen schon traditionellen und lieb gewonnenen Sonntagsvergnügen vor der Premiere des neuen Märchen-Musicals nicht abhalten. Schon vormittags strömten sie herbei. An die 1000 waren es nach Angaben von Julia Wagner vom Grimm-Festival bis 16 Uhr. Darunter waren Neugierige aber auch treue Festival-Besucher wie Sabine und Klaus Koch, die mit der Familie und Enkeltochter Nele gekommen waren. „Wir sind Fans und haben noch kein Märchenmusical ausgelassen,“ sagt Sabine Koch.

Im Zentrum der Aktionen und Angebote ums Thema Märchen stand das tapfere Schneiderlein und es machte mächtig Wind. Wie gewohnt gab es auf der schönen Seebühne im Park einen ausführlichen Einblick ins Open-Air-Vergnügen. Da spielten, sangen und tanzten vor großer Publikumskulisse das angeberische Schneiderlein (Kevin Thiel), die eingebildete Prinzessin (Inga Jamry), der eitle Prinz (Sven Olaf Denkinger) und all die anderen tollen Schauspieler und Musiker vom Festival-Ensemble, dass es eine Freude war. Der freche Witz zeigte sich nicht nur in den urkomischen Figuren und Kostümen, sondern auch – wie gewohnt – in den Texten. „Die Welt ist schön, die Welt ist bunt, täglich an der frischen Luft, das ist gesund“ heißt es am Ende auf die mitreißende Melodie von „Lemon-Tree“ gesungen.

Attraktion beim Familienfest: Leon (10) und Nora (7) gucken gebannt Schmied Bernhard Möller aus Uslar zu.

Am Donnerstag, 19.30 Uhr, feiert das Musical "Das tapfere Schneiderlein" auf der Seebühne im Park Schönfeld Premiere. Danach mittwochs bis freitags 19.30 Uhr; samstags und sonntags ab 16 Uhr und 19.30 Uhr. Preise: ab 23 Euro (ermäßigt 20 Euro), Kinder bis zwölf Jahre 13 Euro, Familienkarte (zwei Erwachsene, zwei Kinder) 62 Euro. Infos: www.brueder-grimm-festival.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.