75 Jahre

Hunderte Fans kamen zu Batmans  Geburtstag in Comic-Galerie

Erinnerungsfoto mit Superheld: Zum Batman-Tag deckten sich auch die Geschwister Lukas und Josie Martin in der Comic-Galerie bei Peter Brostmeyer (Zweiter von links) mit Fanartikeln und der Comic-Sonderausgabe ein. Foto: Koch

Kassel. Mit 75 Jahren ist Batman lebendig wie eh und je. Am Samstag pilgerten hunderte Fans des Fledermausmanns in die Comic-Galerie in der Innenstadt, um den Geburtstag ihres Superhelden zu feiern.

Schon vor der Öffnung hatte sich eine Schlange vor dem Geschäft gebildet.

1939 erschien in den USA der erste Batman-Comic. Zum Jubiläum gab es am bundesweiten Batman-Tag, den der Panini-Verlag ausgerufen hatte, ein Gratis-Heft mit der allerersten Geschichte und anderen Comic-Leckerbissen aus 75 Jahren. Der Ansturm auf den Comicladen an der Opernstraße war groß. Auch die Lukas (16) und Josie (14) Martin deckten sich mit verschiedenen Batman-Masken und anderen Fanartikeln ein.

Die Geschwister sind durch die Batman-Filme auf die Comics gekommen und haben inzwischen über hunderte Hefte zuhause. „Das Tolle an Batman ist, dass er gerade kein mit Superkräften ausgestattetes Wesen ist, sondern ein ganz normaler Mensch, der sich für Gerechtigkeit einsetzt“, sagt Lukas. Seine Schwester hingegen steht auf Batmans Erzfeind, den Joker. „Das ist einfache die faszinierendere Figur

“, sagt die 14-Jährige. Den typischen Batman-Fan gebe es nicht, sagt Peter Brostmeyer, der bei der Comic-Galerie fürs Superhelden-Genre zuständig ist. Im Lauf der Jahrzehnte habe sich die Figur vom Detektiv über den Superhelden bis zum dunklen Ritter entwickelt - von den verschiedenen Facetten fühlten sich auch ganz verschiedene Leute angesprochen. (rud)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.