Bauarbeiten zwischen Mönchebergstraße und Ihringshäuser Straße

Eisenschmiede ab Montag dicht - Stadt rechnet mit Behinderungen

Kassel. Im Stadtteil Fasanenhof wird es ab Montag, 21. September, eng: Mit der Eisenschmiede wird eine stark genutzte Verbindungsstraße in Fahrtrichtung Ihringshäuser Straße für den Verkehr gesperrt.

Die Sperrung beginnt an der Mönchebergstraße. Die Gegenrichtung bleibt während dieser Bauphase befahrbar.

Die Straßenverkehrsbehörde rechnet mit erheblichen Behinderungen: Eine Umleitung könne nicht eingerichtet werden, weil es an Ausweichstrecken mangele. Daher werden Autofahrer bereits in der Nordstadt an der Holländischen Straße mit elektronischen Hinweistafeln auf die Sperrung der Eisenschmiede hingewiesen.

Nicht betroffen sind indes Mitarbeiter und Besucher des Kasseler Klinikums. Um das zentrale Krankenhaus auf dem Möncheberg - auch für Rettungsdienste - erreichbar zu lassen, können Verkehrsteilnehmer auch während der Bauarbeiten aus der Eisenschmiede auf die Mönchebergstraße abbiegen, teilt die Stadt mit. Zudem werde die Einbahnstraßenregelung auf der Bürgistraße aufgehoben, um die Belastungen des Quartieres gleichmäßig zu verteilen.

Gleise werden erneuert

Grund für die Sperrung: „Nach rund 30 Jahren müssen die Gleisbögen und Schienen an der Einmündung von der Mönchebergstraße in die Eisenschmiede ausgetauscht werden“, teilt Heidi Hamdad, Sprecherin der Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG), mit.

Im ersten Bauabschnitt der umfangreichen Arbeiten ist der Gleisbogen aus der Eisenschmiede auf die Mönchebergstraße an der Reihe. Diese Arbeiten gehen der heißen Phase Anfang Oktober voraus: Ab Montag, 5. Oktober, wird an der Kreuzung von Ihringshäuser Straße und Eisenschmiede ein neues Gleisdreieck eingebaut. Anschließend stehen die Erneuerung der Fahrbahn auf der Ihringshäuser Straße in Richtung Kasseler Innenstadt, die Erneuerung der Ampelanlage sowie Gleis- und Straßenentwässerung auf dem Programm von Stadt und KVG. Auf der stadteinwärtigen Seite soll die Haltestelle „Eisenschmiede“ modernisiert werden, unter anderem mit einem neuen Fahrgastpavillon. Zudem ist laut KVG der Austausch von Gleisen und Weichen von der Einmündung der Eisenschmiede bis zur Simmershäuser Straße geplant. (abe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.