1. Startseite
  2. Kassel
  3. Fasanenhof

Mann belästigt 19-Jährige an Haltestelle in Kassel

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Polizei mit Blaulicht
Die Polizei sucht einen Mann, der eine 19-Jährige an der Haltestelle „Ihringshäuser Straße“ belästigt hat. (Symbolfoto) © Carsten Rehder/dpa

Eine 19-jährige Frau ist an einer Straßenbahn-Endhaltestelle in Kassel von einem Mann sexuell belästigt worden. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

Kassel – Eine 19-jährige Frau aus Fuldatal ist am Dienstagnachmittag an der Straßenbahn-Endhaltestelle „Ihringshäuser Straße“ von einem Mann sexuell belästigt worden. Wie das Opfer am Abend bei der Erstattung der Anzeige gegenüber der Polizei angab, hatte sich die Tat gegen 16.40 Uhr ereignet.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake htte der Täter die junge Frau an der Haltestelle angesprochen und anschließend bedrängt. Gegen ihren Willen habe er sie umarmt und ihren Hals geküsst. Nachdem die junge Frau sich aus der Umarmung lösen konnte, flüchtete sie sich in einen gerade ankommenden Bus, während der Täter an der Haltestelle stehen blieb.

Die Polizei in Kassel veröffentlicht eine Beschreibung des mutmaßlichen Täters

Mit dem HNA-Newsletter Kassel nichts mehr aus der Region verpassen

Beschreibung: Es soll sich um einen 30 bis 40 Jahre alten Mann mit leicht dicklicher Statur, dunklen stark gekrausten Haaren und auffällig unreiner Haut gehandelt haben, der eine grüne Bomberjacke sowie eine blaue Jeans trug und eine Dose Energydrink in der Hand hielt. Der Mann hatte ein arabisches Erscheinungsbild und sprach gebrochen Deutsch, so das Opfer.  Hinweise: Tel. 0561/9100. (use)

Zuletzt wurde eine 18-Jährige im Bereich des „Platzes der elf Frauen“ an der Friedrich-Ebert-Straße (Vorderer Westen) von einem Unbekannten sexuell belästigt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion