Polizei sucht nach Zeugen

Sieben Autos in einer Nacht aufgebrochen

Fasanenhof. Sieben Autoaufbrüche im Stadtteil Fasanenhof am Montagabend und -nacht gehen vermutlich auf das Konto desselben Täters.

Er richtete mehr als 3000 Euro Schaden an den Fahrzeugen an und erbeutete ein Navi und eine Geldbörse. 

Jetzt fahndet die Polizei nach einen Verdächtigen, der mit einem blauen Nike-Rucksack an einem der Tatorte beobachtet worden war. Die ersten vier Aufbrüche an der Schwabstraße und der Mörikestraße passierten nach den Erkenntnissen der Ermittler zwischen 19 und 21.30 Uhr. Der Täter schlug an allen Fahrzeugen - betroffen waren ein grauer Ford, ein weißer Skoda, ein dunkelblauer und ein schwarzer BMW - die Seitenscheibe ein. Aus dem Ford an der Schwabstraße erbeutete er ein mobiles Navi samt Halterung und Kabel im Wert von 200 Euro.

Gegen 3 Uhr in der Nacht setzte der Täter seine Serie fort: An der Bromeisstraße wurde er beim Einschlagen der Scheibe eines VW Golf beobachtet, berichtet Polizeisprecher Torsten Werner. Der Tatverdächtige hatte aus dem Auto eine Tasche mit Badesachen mitgenommen, die jedoch später in der Nähe aufgefunden wurde. An der Bromeisstraße hatte der Mann kurz zuvor bereits die Scheibe eines Fiat eingeschlagen - dort fehlte jedoch nichts aus dem Wagen. Aus einem schwarzen Audi Kombi, der an der Ihringshäuser Straße 162 geparkt war, erbeutete der Täter eine Geldbörse, die der Eigentümer in der Mittelarmlehne vergessen hatte.

Täterbeschreibung: etwa 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß, blonde kurze und gegelte Haare, blauer Nike-Rucksack. 

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.