Video: Ersthelfer berichten

Nach Wohnungsbrand: Trauer um verstorbene Einjährige

+
Trauer: Kuscheltiere liegen am Haus, bei dessen Brand ein einjähriges Mädchen gestorben war.

Kassel. Nach dem verheerenden Brand am Montag in einer Dachgeschosswohnung an der Ihringshäuser Straße schwebt ein vierjähriger Junge weiterhin in akuter Lebensgefahr.

Das teilt die Polizei mit. Die einjährige Schwester des Jungen war, wie berichtet, noch am selben Tag im Klinikum Kassel an einer Rauchgasvergiftung gestorben. Der Gesundheitszustand der Mutter wird als stabil beschrieben.

Gegen 9 Uhr war ein Feuer in dem Mehrfamilienhaus ausgebrochen. Ersthelfer klingelten an der Tür, woraufhin drei Bewohner sofort gerettet werden konnten. Die Feuerwehr holte anschließend die junge Mutter mit ihren beiden Kindern heraus. Inzwischen erinnern Kuscheltiere, Kerzen und ein Zettel der Familie vor dem Haus an das tragische Unglück. (rro)

Ein Video von den Ersthelfern folgt in Kürze.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.