HNA-Aktion sorgt für genügend Blutkonserven im Sommer

Fast 4400 Blutspender trotzten großer Hitze

+
Fast 4400 Blutspender trotzten großer Hitze

Kassel. Statt ins Schwimmbad zur Blutspende: Genau 4338 Menschen haben in den vergangenen vier Tagen trotz enormer Hitze die Spendenaktion von HNA und DRK unterstützt. Sie haben damit ihren Mitmenschen geholfen, die nach Unfällen oder bei Erkrankungen und Operationen dringend Blut benötigen.

Mit dem Ergebnis ist der Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) höchst zufrieden. „Wir brauchen gerade in den Ferien Blutspenden“, sagt Rainer Riedinger, Regionalleiter des Blutspendedienstes.

Dass selbst am Freitag bei glühender Hitze 761 Blutspender den Weg ins Kasseler Regierungspräsidium nicht scheuten, sorgt bei Riedinger für Begeisterung. „Man muss den Hut davor ziehen, dass so viele Spender trotz der Hitze hierher gekommen sind.“

Lesen Sie auch
Tag drei der Blutspendeaktion: In der Hitze etwas entspannter

Die Zahl der Spenden liegt deutlich über dem Ergebnis 2012 mit 3406 Spendern, erreicht aber nicht den Rekordwert von 4730 Menschen, die 2011 Blut gespendet hatten.

Was 2001 als Mitarbeiter-Aktion mit 160 Spendern im Presse- und Druckzentrum der HNA am Park Schönfeld begonnen hatte, hat sich nach Einschätzung des DRK zur bundes- und europaweit größten Blutspende-Initiative entwickelt. Längst wird das Kasseler Regierungspräsidium (RP) jedes Jahr im Sommer für jeweils vier Tage zum Blutspendezentrum, weil mehr Platz gebraucht wurde.

Der große Erfolg ist auch den Unterstützern der Aktion zu verdanken: Kurhessen Therme, Cineplex-Capitol-Kino und Parkhausgesellschaft der Stadt Kassel. Nicht zu vergessen das RP – die Behörde stellt die Räume zur Verfügung und lässt sich damit auf vier Tage Ausnahmezustand ein.

„Eine großartige Aktion zur richtigen Zeit“, freut sich der Leiter des Kasseler Blutspendeinstituts, Dr. Gerhard Holzberger. Mit Hilfe der Spenden „können wir die Ferienzeit überbrücken.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.