Mitglieder wählten Vorstand mit Nölke an Spitze

FDP: Seilbahn zum Herkules prüfen

Mechthild Dyckmans

Kassel. Der Rauswurf der FDP aus dem Bundestag nach dem schlechten Wahlergebnis vom September 2013 (bundesweit 4,8 Prozent) hatte auch Auswirkungen auf die Kasseler FDP. Die Liberalen mussten ihre Kasseler Geschäftsstelle von drei Räumen auf ein Zimmer verkleinern. Außerdem wird nun keine hauptamtliche Mitarbeiterin mehr beschäftigt - alles wird ehrenamtlich erledigt.

Das sagte der Kasseler FDP-Vorsitzende Matthias Nölke (34) in seinem Rechenschaftsbericht auf der Mitgliederversammlung der FDP Kassel-Stadt am Donnerstagabend.

Auf der Sitzung wurde Mechthild Dyckmans, von 2005 bis 2013 Bundestagsabgeordnete und von 2004 bis 2012 Kreisvorsitzende, nach ihrem Ausscheiden aus der aktiven Politik einstimmig zur Ehrenvorsitzenden gewählt. Seit vielen Jahren ist Richard Wurbs, ehemaliger Vizepräsident des Deutschen Bundestages und Ehrenbürger der Stadt Kassel, ebenfalls Ehrenvorsitzender der Kasseler Liberalen.

Zum wichtigsten Ziel in der nahen Zukunft erklärte der Jurist Matthias Nölke einen „Erfolg bei der Kommunalwahl 2016“. Die Kommunalpolitik sei das Fundament einer jeden Partei.

Ein wichtiges Thema der FDP solle dabei die Verkehrspolitik in Kassel sein. In einer Arbeitsgruppe soll dazu jetzt ein Verkehrskonzept erarbeitet werden. Darin solle auch der Bergpark eine Rolle spielen. Die FDP fordert, dass alle an der Planung Beteiligten eine Seilbahn-Variante zum Herkules „ergebnisoffen“ prüfen sollen.

Im anstehenden Europawahlkampf gibt es zwei größere Veranstaltungen, am 7. Mai zunächst mit der FDP-Generalsekretärin Nicola Beer.

Gastredner auf der Mitgliederversammlung war der neue Landesvorsitzende der FDP Hessen, Dr. Stefan Ruppert. Er sagte, die Bundesregierung aus CDU und SPD agiere ohne Rücksicht auf künftige Generationen zugunsten von einzelnen Wohltaten für bestimmte Gruppen.

Das Ergebnis der Vorstandswahlen:

Vorsitzender: Matthias Nölke (92 % der Stimmen).

Stellvertretende Vorsitzende: Thorsten Burmeister (88 %), Andreas Ernst (88 %), Dr. Cornelia Janusch (100 %).

Schatzmeister: Jürgen Menzel-Machemehl (100 %). Europabeauftragter: Andreas Stein (77 %). Kraft Amtes gehören dem Vorstand der FDP-Fraktionsvorsitzende in der Kasseler Stadtverordnetenversammlung, Frank Oberbrunner, sowie der Vertreter der Jungen Liberalen, Lars Walter, an. (tho)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.