FDP: Stelle für Grimm-Museum nur halbe Sache

kassel. Die FDP-Fraktion kritisiert die Ausschreibung einer halben Stelle für einen wissenschaftlichen Mitarbeiter im Brüder-Grimm-Museum als halbherzig und kurzsichtig. Darauf könnten sich nur Bewerber einlassen, die mit dieser Stelle nicht ihren Lebensunterhalt verdienen müssten, erklärt die kulturpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Gisela Schmidt.

OB trägt Verantwortung

Hier zeige sich auch die soziale Verantwortung von Oberbürgermeister und Personaldezernent Bertram Hilgen (SPD). Durch „die Verpflichtung und Vertragsverlängerung des im Übrigen gut versorgten Pensionärs und Parteifreundes Dr. Hans-Bernhard Nordhoff“ nehme er Jungwissenschaftlern eine berufliche Zukunftschance.

Mit der Ausschreibung werde auch deutlich, dass weder Hilgen als Kulturdezernent, noch Museumsdirektor Dr. Bernhard Lauer und Kulturberater Nordhoff in der Lage seien, eine Vermarktung der Weltmarke Grimm und die vielfältigen Grimm-Präsentationen für die Jubiläumsjahre zu erarbeiten. Ganz zu schweigen von der Konzeption für das neue Museum auf dem Weinberg. (els)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.