Ferrari Eberlein investiert Millionenbetrag in Anbau

Neubau für exklusive Autos: Ferrari Eberlein lässt derzeit für 1,2 Millionen Euro neue Präsentations- und Verkaufsräume an der Leipziger Straße errichten. Foto: Koch

Kassel. Das Ferrari-Autohaus Eberlein investiert in seinen Standort in Kassel. Für 1,2 Millionen Euro entstehen derzeit neue Ausstellungs-, Beratungs- und Verkaufsräume.

Grund für die Investition ist der einheitliche Auftritt in allen Autohäusern. Das betrifft etwa Größe und Ausstattung der Räume sowie Möbel und Dekoration. Im Frühling haben die Arbeiten begonnen, Ende des Jahres soll der Anbau bezugsfertig sein.

Zahlreiche Prominente aus Sport, Film und Wirtschaft sind Kunden des Kasseler Händlers. Helmut Eberlein gilt in der Ferrari-Szene selbst als Marke. 2015 stieg der Umsatz um 17 Prozent auf 36,3 Mio., der Reingewinn sogar um ein Drittel auf 532 000 Euro.

Wie berichtet, hatte Helmut Eberlein seinen Betrieb mit insgesamt 20 Mitarbeitern im März an die Fuldaer Krah & Enders-Gruppe verkauft, ist aber als Prokurist weiter in führender Position für das exklusive Autohaus tätig. Der Firmengründer, der seit 1989 mit Ferrari-Fahrzeugen handelt, kündigte seinerzeit an, noch bis mindestens 2020 in dieser Funktion weiterarbeiten zu wollen. Er gehört zu den bundesweit größten Ferrari-Verkäufern und ist bereits sechs Mal zum Händler des Jahres gekürt worden.

Krah & Enders zählt mit zehn BMW- und Mini-Autohäusern zwischen Eschwege im Norden und Mainz im Süden sowie drei Renault/Dacia-Niederlassungen und einem Kia-Autohaus zu den großen Händlern in Deutschland.

Jährlich werden rund 10 000 Neu- und Gebrauchtwagen verkauft. Die Gruppe erzielte 2015 mit 600 Mitarbeitern einen Umsatz von 239 Mio. Euro. Der Eberlein-Umsatz ist darin nicht enthalten. Geführt wird das 1966 gegründete Familienunternehmen von Peter Enders in dritter Generation.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.