Feiern im Herzen von Kassel

Zwischen Tradition und Moderne: Der Ballsaal des Hotel Reiss bietet Platz für bis zu 320 Gäste. Foto: nh

Er war, im Herzen der Stadt gelegen, Kassels kultureller und gesellschaftlicher Mittelpunkt. Der Festsaal im Hotel Reiss erstrahlt nach der Restaurierung in neuem Glanz.

Download

PDF der Sonderseite "Ein Jahr Hotel Reiss"

Und soll es wieder werden. Vor wenigen Wochen mit einer rauschenden Feier neu eröffnet, erstrahlt der einst legendäre Festsaal des Hotel Reiss, welches vor einem Jahr nach umfassender Renovierung seine Pforten öffnete, in frischem Glanz. „Größer ist nur die Stadthalle. Ansonsten ist dies der größte Saal seiner Art in Kassel“, weiß Annalisa Tampone vom Hotel-Management.

Der aufwendig restaurierte Saal bietet auf 400 Quadratmetern Platz für bis zu 320 Gäste. Bei der Gestaltung wurde viel Wert auf die optimale Melange von Moderne und Tradition gelegt. Besonders im farblichen Bereich sind Anklänge an die Vergangenheit offensichtlich, auch die goldfarbenen Säulen blieben erhalten.

Wo sich einst Stars wie Marika Röck, Heinz Rühmann, Hildegard Knef und viele andere ein Stelldichein gaben, zieht nun neues Leben ein. „Wir sind sehr zufrieden, selbst für 2014 gibt es schon viele Buchungen“, berichtet Tampone. Für Konzerte, Bälle verschiedener Art wie Abitur- oder Tanzschulbälle, Familienfeiern, Hochzeiten und exklusive Firmenevents bietet der Saal den idealen Rahmen. Aber auch Eigenveranstaltungen vielfältiger Art sind in Planung.

Historische Aufnahmen

Wie wichtig den neuen Betreibern die Tradition ist, illustriert die Tatsache, dass sie frühere Mitarbeiter zur feierlichen Wiedereröffnung des Ballsaals einluden. Viele kamen, und trugen mit ihren Erinnerungen und Fotos dazu bei, die glamouröse Historie aufzuhellen. Fast wie ein Schatz gehegt wird vom Management ein kürzlich angelegtes Album mit Aufnahmen aus der „guten alten“ Zeit.

Doch es geht nicht nur um die Vergangenheit. „Außer mir kommt das komplette Personal aus Kassel, auch Direktorin Catharina Dickel“, erläutert die in Italien heimische Tampone. Doch damit endet die Verbundenheit des Hotels mit der Stadt längst noch nicht. Man knüpft Netzwerke und sucht Kooperationen, um ähnlich fest wie das alte Reiss verwurzelt zu sein.

Seit der Neugestaltung bietet das moderne, gern von Geschäftsreisenden und Künstlern angesteuerte Vier-Sterne-Hotel über 96 Zimmer, darunter acht Suiten. Ein eigener Parkplatz befindet sich hinter dem Haus. Drei Konferenzräume bieten Platz für bis zu 70 Personen, ab 18 Uhr ist die Reiss Bar geöffnet.

Zwecks Information, Terminen und Absprache können sich Interessenten an Jennifer Brede wenden unter Telefon 52 14 00 oder events@hotelreiss.de

Partner dieser Sonderveröffentlichung

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.