Waren im Wert von 30.000 Euro gefunden

Fette Beute: Polizei stellt Diebespaar

Kassel. Zwei Ladendiebe, die im großen Stil Kosmetikartikel und Kleidung gestohlen und vertickt haben sollen, sind am Dienstag von der Polizei festgenommen worden.

Die 50-jährige Frau und der 52-jährige Mann stehen im dringenden Verdacht, gewerbsmäßig Diebesgut weit unter dem Ladenpreis zu verkaufen. Sie waren nach einem Diebstahl in einer Kasseler Apotheke im vergangenen August ins Visier der Fahnder geraten.

Bei der richterlich angeordneten Durchsuchung der Wohnung im Wesertor fanden die Beamten große Mengen hochwertiger Pflegeprodukte, die von dem Apothekendiebstahl stammten, und weiteres Diebesgut, berichtet Polizeisprecher Michael Lange. Dabei handelte es sich um Parfümerieartikel, Kleidung, Kaffee-Pads, Kaffeemaschinen und Zigaretten. Den Wert der in der Wohnung gefundenen Waren, an denen sich zum Teil noch die Preisetiketten befanden, schätzen die Fahnder auf 30.000 Euro.

Das gesamte Diebesgut wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen zur Herkunft der Waren dauern an. Die 50-Jährige und der 52-Jährige wurden festgenommen. Sie müssen sich jetzt wegen gewerbsmäßigen Diebstahls und Hehlerei verantworten. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.