Feuer am Klinikum Kassel - vermutlich Brandstiftung

Kassel. Brandstiftung in einem Bunkerbau im Kasseler Klinikum: Ein Unbekannter hat am Freitagmittag Feuer unter einem Treppenabsatz im Keller unterhalb der Zentralen Notaufnahme gelegt.

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch war der Brand um 12.44 Uhr gemeldet worden. Wie die Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, lagerten unter dem Treppenabsatz Holzreste von Paletten, die vermutlich von einem noch unbekannten Täter in Brand gesetzt worden waren.

Verletzt wurde niemand. Nach Einschätzung der Ermittler entstand auch nur ein geringer Schaden.

Feuerwehr brachte Brand im Kasseler Klinikum unter Kontrolle

Die Feuerwehr setzte zwei Trupps unter Atemschutz ein, die den Brand mithilfe eines C-Rohrs schnell löschten. Im Anschluss kamen fünf Belüftungsgeräte zum Einsatz, um die Rauchentwicklung einzudämmen. Eine Evakuierung sei nicht nötig gewsen, da Patienten zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen seien, sagt Inga Eisel, Sprecherin des Klinikums. Allerdings sei durch die starke Rauchentwicklung im Bunkerbau in den umgebenden Gebäuden ein leichter Rauchgeruch wahrnehmbar.

Aktualisiert um 16.19 Uhr

Im Einsatz waren neben der Polizei 22 Feuerwehrleute und zehn Personen vom Rettungsdienst.

Den Brand hatten zwei Beschäftigte einer Fremdfirma entdeckt, die in der Nähe Arbeiten verrichteten. Von diesen beiden Zeugen stammt auch der Hinweis auf einen Mann, der sich etwa eine Stunde vor Entdeckung des Feuers in der Nähe aufgehalten haben soll. Der Verdächtige wird von den Hinweisgebern vom Erscheinungsbild her als „Südländer“ beschrieben, der einen etwas verwirrten Eindruck gemacht habe und Selbstgespräche geführt haben soll.

Der Mann sei schmächtig, 35 bis 40 Jahre alt und etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß gewesen. Er habe insgesamt einen ungepflegten Eindruck gemacht. Der Unbekannte trug dunkelblaue Jeans und einem blauen Blouson mit einem auffälligen „Kassel-Aufdruck“ mit Herkules-Abbildung. (use)

Rubriklistenbild: © Fischer

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.