Defekter Toaster löste Küchenbrand aus

Unterneustadt. Ein technischer Defekt in einem Toaster hat offenbar am Mittwochvormittag den Brand in einer Küche eines Mehrfamilienhauses an der Blücherstraße ausgelöst.

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch wollten ein zwölfjähriges Mädchen und ihr 15-jähriger Bruder gegen 10 Uhr offenbar Toastbrot zubereiten. Vermutlich durch einen technischen Defekt im Gerät wurde nach ersten Erkenntnissen der Polizei das Toastbrot aber nicht am eigentlichen Ende des Bräunungsvorgangs ausgeworfen, sondern weiter voll erhitzt.

Als die beiden Flammen aus dem Toaster schlagen sahen, alarmierten sie die Nachbarn, die die Feuerwehr verständigten. Die Flammen konnten noch auf die Küchenzeile überschlagen und richteten einen Schaden von 1000 Euro an. Sichtbar verletzt wurde niemand. Die Geschwister wurden aber vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.