Wunsch-Aktion von FFH

Wegen Corona: Schule in Kassel bekommt 1200 Decken

Klassenzimmer mit Schülern und einer Lehrerin.
+
Schule in Kassel darf sich über einen besonderen Gewinn freuen: In Zeiten der Corona-Pandemie wünschte sich eine Frau aus dem Kreis Kassel 1200 Decken für die Schüler eines Gymnasiums. (Symbolbild)

Ihr Wunsch geht in Erfüllung: Eine Frau aus dem Kreis Kassel nahm an einer Radio-Aktion teil und wünschte sich Decken für frierende Schüler.

  • Zur Eindämmung der Corona-Infektionsgefahr muss in den Klassenräumen regelmäßig gelüftet werden.
  • Eine Frau aus dem Kreis Kassel reichte bei einer FFH-Aktion einen besonderen Wunsch ein.
  • Eine Schule aus Kassel darf sich über den Gewinn von zahlreichen Decken freuen.

Kassel - In den Klassenräumen zahlreicher Schulen ist es momentan bitterkalt. Um die Ansteckungsgefahr aufgrund der Corona-Pandemie einzudämmen, muss regelmäßig auch bei tiefen Temperaturen gelüftet werden. Um den Schülern etwas entgegenzukommen, hat sich eine Frau aus dem Kreis Kassel bei dem hessischen Radiosender FFH etwas ganz besonderes gewünscht.

Besonderer Wunsch wegen Corona: Frau aus Kassel nimmt bei FFH-Aktion teil

Derzeit werden in hessischen Klassenräumen alle 20 Minuten die Fenster geöffnet, um gegen die Corona-Infektionsgefahr anzukämpfen - so schreibt es das Kultusministerium vor. Allerdings helfen gegen die von außen eindringende Kälte selbst die vielen Heizungen nicht mehr. Die Aktion „Wünsch Dir was“ von dem hessischen Radiosender FFH brachte Tanja Horstmann aus Niestetal im Kreis Kassel schließlich auf eine besondere Idee.

Nach Angaben von ffh.de hat sich die Frau insgesamt 1200 Decken für die Schüler an der Schule ihrer Kinder gewünscht. Da sie sich schnell genug bei dem Radiosender telefonisch meldete, sicherte FFH ihr zu, den außergewöhnlichen Wunsch zu erfüllen und dem Engelsburg-Gymnasium in Kassel einen riesigen Stapel Decken zukommen zu lassen.

FFH lässt Wünsche erfüllen - Schule in Kassel freut sich über Decken zu Corona-Zeiten

Gegenüber FFH äußerte sich zudem Schulleiter Thorsten Prinz sehr begeistert von dem Gewinn, denn mit den Decken hätten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit sich in den Lüftungspausen entsprechend zuzudecken und warmzuhalten. „Dass jeder Schüler und jede Schülerin eine Decke bekommt, ist fantastisch“, freut sich der Schulleiter des Engelsburg-Gymnasiums. Dank Tanja Horstmann müssen die Schüler der Schule in Kassel nun in Zukunft während des Unterrichts nicht mehr zittern.

„Wünsch Dir was“-Aktion während Corona: FFH erfüllt Hörern aus Kassel und anderen hessischen Regionen Wünsche

Mit der Aktion „Wünsch Dir was“ erfüllt der Radiosender FFH aus Bad Vilbel tagtäglich viele Wünsche der Hörer aus den hessischen Regionen. Über die Homepage des Senders kann man ein Anmeldeformular ausfüllen und den entsprechenden Wunsch angeben, der in Erfüllung gehen soll.

Um seine Chancen auf den Gewinn zu erhöhen und den eigenen Wunsch nicht zu verpassen, sollte man besser das Radio den ganzen Tag laufen lassen, denn dreimal täglich werden dort Wünsche der Teilnehmer genannt. Falls dies eintritt, ist Schnelligkeit gefragt: innerhalb von zwei Liedern muss man sich bei FFH telefonisch melden, um den Herzenswunsch erfüllt zu bekommen. (Alina Schröder)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.