Fichte auf dem Hohen Gras gefällt - Baum drohte auf Gastank zu fallen

+

Kassel. Eine 25 Meter hohe Fichte nahe der Berggaststätte auf dem Hohen Gras musste am Sonntagmittag gefällt werden. Der Baum drohte auf einen Gastank zu fallen und erforderte einen Einsatz der hessischen Forstverwaltung.

Diese wurde von der Feuerwehr Kassel durch Sicherungsmaßnahmen unterstützt.

Weil durch die Witterungssituation der letzten Tage die Schnee- und Eislast auf den Bäumen deutlich gestiegen ist, verstärkte sich auch die Bruchgefahr einzelner Äste, Kronenspitzen und ganzer Bäume. So auch bei dem Baum auf dem Hohen Gras.

Das Ausflugsziel war zu diesem Zeitpunkt von Wintersportlern und Naherholungssuchenden stark besucht, und nur eine schnelle Fällung gewährleistete einen sicheren Aufenthalt.

Ein Forstwirt und ein Holzrücker führten die Arbeiten durch, während die Feuerwehr den Fällbereich großräumig absicherte und absperrte. Ein Teil der Räumlichkeiten der Gaststätte musste während der Einsatzarbeiten geräumt werden. (red)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.