Kritik an drastischen Einsparungen

Finanzielle Kürzungen: Ärger um zu kurze Post-Öffnungszeiten

Kassel. Bei der Post stehen Kunden öfter vor verschlossenen Türen. Manche Postfilialen in Stadt und Kreis Kassel verringern ihre Öffnungszeiten, weil Geld für Mitarbeiter und kundenfreundliche Öffnung fehlt. Nicht nur die Kunden, sondern auch die Filialpartner des Logistikers sind aufgebracht.

Die Kritik der Filialpartner: Die Deutsche Post AG als größtes Logistik- und Postunternehmen der Welt kürze drastisch bei Pauschalen und Provisionen, die für Dienstleistungen an die Filialen gezahlt werden und nehme schlechteren Service in Kauf.

In Bettenhausen ist die Postagentur an der Leipziger Straße 187 seit Mai nicht mehr bis 18 Uhr, sondern nur noch von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Im Ortsbeirat wurde jüngst kritisiert, Berufstätige müssten fast Urlaub nehmen, um Postsendungen abzuholen. Der Grund für die neuen Öffnungszeiten: Die Post kürzte die monatliche Provision um 400 Euro. Das Geschäft rentiere sich so nicht, sagt Betreiberin Claudia Scholz. Ende August schließt „Das Postlädchen“ ganz.

In Fuldabrück-Bergshausen will Getränkehändler Achim Böhm seine Postagentur bald statt bisher 180 Stunden im Monat nur noch 120 Stunden öffnen. Ab Oktober sind voraussichtlich nur noch Öffnungszeiten von 9 bis 12 und von 15.30 bis 17.30 Uhr drin, sagt Böhm: „Mehr kann ich nicht bezahlen.“ Die Post kürze beispielsweise die Pauschale für den Betrieb der Postfachanlage von rund 1100 Euro monatlich auf die Hälfte. Mit der geringen Umsatzprovision von etwa zwei Prozent für Post-Dienstleistungen und Schreibwarenverkauf sei das kaum auszugleichen.

Post-Pressesprecher Stefan Heß weist die Kritik zurück und spricht von Einzelfällen. Durch die Partnerfilialen seien die Post-Öffnungszeiten deutlich erweitert worden. Und ob sich eine Partnerschaft wirtschaftlich lohne, müsse jeder Filialbetreiber für sich entscheiden. „Viele Partner sind seit 1993 dabei und können auskömmlich davon leben“, sagt Heß. Die Post sei in der komfortablen Lage, dass es sogar Wartelisten von Interessenten für Filialen gebe. (ach/mho)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.