Elektronikspezialist wächst

Firma Herkules-Resotec investiert in eine neue Halle bei Baunatal

Moderner Bestückungsautomat: Er entnimmt den Rollen elektronische Bauteile und platziert diese in Sekundenbruchteilen präzise auf den Platinen. Unser Foto zeigt die drei Herkules-Resotec-Chefs (von links) Ulrich Jonas, Günter Reginka (in der Hocke) und Joachim Ernst. Foto: Dieter Schachtschneider

Baunatal. Die Herkules-Resotec Elektronik GmbH in Baunatal wächst, baut Beschäftigung auf und investiert kräftig.

Am  Freitag weiht der Beleuchtungs- und Automatisierungsspezialist seine neue Halle am Firmensitz in Rengershausen ein. Seit Januar hat das mittelständische Unternehmen die Produktion mit ihren empfindlichen Fertigungsstraßen schrittweise in das neue, klimatisierte und energie-optimierte Gebäude verlagert, die einen idealen Material- und Arbeitsfluss ermöglicht. Grund für die 1,5-Millionen-Euro Investition ist nach Angaben der Gesellschafter Joachim Ernst, Ulrich Jonas und Günter Reginka die anhaltend gute Auftragslage. So stieg der Umsatz seit 2105 um gut 70 Prozent auf 16,5 Millionen Euro im vergangenen Jahr.

„Die Geschäfte laufen gut“, bestätigt Reginka. Seit 2016 arbeite man im Dreischichtbetrieb, teilsweise sogar samstags, um Auftragsspitzen abzudecken. Eine Ausweitung der Produktion sei in den alten Räumen nicht mehr möglich gewesen, erklärt Ernst. Umsatztreiber ist laut Jonas vor allem die Autoindustrie.

Herkules-Resotec stellt jene LED-Leuchtsätze her, die Hella und andere Leuchtenhersteller in Scheinwerfer, Blinker, Tagesfahrlichter und Rückleuchten verbaut. Die technologischen Herzstücke aller Autobeleuchtungen finden sich in allen deutschen Autos sowie einer Reihe ausländischer Fabrikate wieder. Bei der Herstellung geht es um hundertstel Millimeter.

Die vollautomatischen Bestückungsanlagen, in denen Leuchtdioden und mit dem bloßen Auge kaum sichtbare elektronische Bauteile zu einbaufertigen Leuchtsätzen verlötet oder verklebt werden, sind sehr empfindlich und arbeiten hochpräzise. In diesem Jahr wird Herkules-Resotec 32 Mio. Leuchtdioden verarbeiten. LED steht für Licht emittierende Dioden. Sie sind viel langlebiger und sparsamer als herkömmliche Leuchtmittel.

Mit dem Umsatz ist auch die Belegschaft gewachsen. Die Zahl der Mitarbeiter stieg von 52 im Jahr 2015 auf aktuell 78. Neben LED-Leuchtsätzen, die die Baunataler Elektronikprofis wegen der unzähligen Designs für jedes Fahrzeug neu berechnen und entwickeln müssen, stellt Herkules-Resotec komplexe Steuerungs-, Bedien- und Notaus-Technik für Anlagenbauer im Bereich der Kunststoffverarbeitung her.

Jonas und Reginka gründeten das Unternehmen vor 33 Jahren mit einem zwischenzeitlich ausgeschiedenen Partner in der Korbacher Straße in Kassel. 1992 zogen sie an den heutigen Standort um. 1996 kam Ernst dazu. Der Name Resotec steht für Real Time Software Technik, also Echtzeitsysteme, die in industriellen Prozessen in Sekundenbruchteilen Befehle ausführen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.