Favoriten machten das Rennen

Zirkus Flic Flac: Das sind die Sieger des Festivals der Artisten

+

Kassel. Die Artisten des Zirkus Flic Flac wurden seit dem 20. Dezember in 41 Shows auf dem Friedrichsplatz von gut 55.000 Zuschauern gefeiert. Die 1500 Gäste der letzten Vorstellung applaudierten gestern am späten Abend stellvertretend den Preisträgern der fünften Auflage des Festivals der Artisten.

Die Sieger im Überblick:

1. Platz: Navas Brothers auf dem Todesrad

2. Platz: Motocross- Freestyler von Airfours II 

3. Platz:  Long Twins Las Vegas

Wenn die Qual der Wahl auch wieder groß war, so wurden sicherlich die gefühlten Favoriten vom Publikum gewählt: Die Navas Brothers aus Ecuador auf ihrem Todesrad gehörten wie die vier Motocross-Künstler (Airfours II) seit der Premiere zu den Anwärtern für das Siegerpodest. Und auch die eineiigen Zwillinge Long Bing und Long Jun, die ihre Körper in die unglaublichsten Stellungen verbiegen können, waren zweifelsohne Publikumslieblinge.

Es ist mittlerweile Tradition, dass Bürgermeister Jürgen Kaiser die besten Artisten nach der Show auszeichnet. Mit einem Pokal und mit Schecks. Die Geldpreise wurden auch in diesem Jahr wieder von Sponsoren ermöglicht. Platz 1 (15.000 Euro Preisgeld) sponserten das Autohaus Glinicke und das Autohaus Hessen Kassel. Platz 2 (10.000 Euro) hatte die Kasseler Sparkasse gesponsert, Platz 3 (5000 Euro) war von der Bose GmbH finanziert worden. Neben Vertretern dieser Unternehmen zählte zu den Gratulanten auf der Bühne auch Angelika Hüppe, Geschäftsführerin von Kassel Marketing.

„Wir sind sehr glücklich, dass Flic Flac in Kassel auch in diesem Jahr wieder so gut geklappt hat“, sagte Hüppe auf Anfrage der HNA. Der Vertrag mit dem Zirkus für 2014/2015 sei schon unterschrieben. Für die Zeit danach müsse Kassel Marketing wieder den Friedrichsplatz bei der Stadt beantragen, um den Fortbestand des Festivals in Kassel zu sichern. Hüppe ist zuversichtlich, dass dies funktionieren wird.

Archiv-Video: Aufnahmen von den Proben

Die Zuschauer der gestrigen Show bekamen zum Abschluss einen besonderen Leckerbissen geboten. Nicht nur die vier Motocross-Artisten von Airfours II flogen am Ende der Vorstellung mit ihren Maschinen über die Manege, sondern auch acht weitere Kollegen, die bislang bei Flic-Flac-Shows in Nürnberg und Dortmund aufgetreten waren. Aus Dank für die Auszeichnung durch das Publikum.

Da sag noch einer, dass man sich über einen zweiten Platz nicht freuen kann. (use)

Die Show des Zirkus FlicFlac

Die Show des Zirkus FlicFlac

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.