Was der Zug zu bieten hat

Billig, aber nicht so zügig: Der Flixtrain hält nun auch in Kassel-Wilhelmshöhe

+
Er fällt auf: Der grüne Flixtrain hält nun auch in Kassel-Wilhelmshöhe.

Kassel/Fulda. Wer künftig mit der Bahn nach Norden oder Süden möchte, der muss nicht unbedingt mit dem ICE oder dem IC fahren. Er kann auch den Flixtrain nutzen

Der Zug macht nun auch Halt macht in Kassel-Wilhelmshöhe. Das Angebot ist eine Fortentwicklung des Fernbusanbieters Flixbus. Er hat unter anderem die Züge des insolventen privaten Zuganbieters Locomore übernommen. Nun ist Flixbus für den Vertrieb der Tickets verantwortlich. Das tschechische Eisenbahn-Unternehmen Leo Express betreibt den Zug – analog zum Flixbus-Geschäftsmodell, bei dem ebenfalls private Unternehmer die Fernbusse stellen. Nur: Wie ist es denn jetzt im und mit dem Flixtrain? Ein Überblick.

Verbindungen 

Seit vergangener Woche ist der Flixtrain nicht nur auf der Strecke Hamburg – Köln im Einsatz, sondern auch auf der Strecke Berlin – Stuttgart. Dabei hält er auch in Kassel-Wilhelmshöhe. In jede Richtung geht es einmal pro Tag. In Stuttgart startet der Zug um 6.21 Uhr, er kommt dann über Heidelberg, Darmstadt, Frankfurt/Süd und Fulda nach Kassel-Wilhelmshöhe, wo er um 9.59 Uhr weiterfährt. Anschließend gelangt er über Göttingen, Hannover Messe/Laatzen und Wolfsburg nach Berlin. Am Hauptbahnhof ist er dort um 13.04 Uhr, in Lichtenberg um 13.38 Uhr. Von dort geht es ab 14.28 Uhr zurück nach Stuttgart – mit Halt in Kassel-Wilhelmshöhe um 18.02 Uhr. An Wochenenden variieren die Zeiten. Das Angebot ist also sehr speziell.

Fahrtzeit

Von Kassel-Wilhelmshöhe nach Berlin Hauptbahnhof beträgt die Fahrtzeit mit dem Flixtrain 3:05 Stunden, der ICE benötigt für die Strecke 2:33 Stunden. Hier macht sich bemerkbar, dass der Flixtrain lediglich eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h erreicht. Für die Strecke von Kassel-Wilhelmshöhe nach Stuttgart sind es 3:25 Stunden, der ICE schafft das im Idealfall in 2:53 Stunden. Der Flixtrain ist also nichts für jene, denen es vor allem auf Schnelligkeit ankommt. Hier hat die Deutsche Bahn die besseren Angebote, sofern sie denn pünktlich ist. Apropos: Bei unserer Probefahrt mit dem Flixtrain gab es in Sachen Pünktlichkeit keine Beanstandung.

Preis

Hier punktet der Flixtrain vor allem dann, wenn der Kunde frühzeitig sein Ticket bucht. Flixtrain wirbt mit einem Sparangebot für die gesamte Strecke ab 9,99 Euro. Damit liegt der Preis für gewöhnlich auch unter den Sparangeboten der Deutschen Bahn.

Allerdings sind diese extremen Sparangebote eher die Ausnahme. Wer gestern zum Beispiel ein Ticket von Kassel-Wilhelmshöhe nach Berlin für nächste Woche buchen wollte, der musste schon ein bisschen mehr investieren. Das billigste Angebot da: 29 Euro, was immer noch unter dem Normalpreis der Deutschen Bahn liegt – ohne Bahncard.

Die Tickets für Flixtrain können im Internet unter www.flixtrain.de gebucht werden. Im Flixtrain gelten ausschließlich die Fahrkarten, die von Flixtrain/Flixbus ausgestellt worden sind.

Komfort

Zumindest von außen ist der Flixtrain auffällig – in seiner knallgrünen Farbe. Innen kommt er eher unscheinbar daher. Wer die Großraumwagen der ICE-Züge schätzt, der wird hier enttäuscht. Die Waggons mit Abteilen überwiegen, das erinnert an frühere Ausflüge mit dem Interregio.

Trotzdem ist das Bemühen erkennbar, einen gewissen Standard an Komfort zu garantieren: mit dem Verkauf von Snacks und Getränken, mit der Verfügbarkeit von W-Lan und mit Steckdosen im Abteil. Wer jetzt nicht die höchsten Ansprüche hat, komfortabel von A nach B zu kommen, der wird sich mit dem Flixtrain anfreunden können. Angenehmer reist es sich in der Regel aber in einem ICE.

Allerdings kann Flixtrain mit einem anderen Komfort punkten: mit der Kombination von Angeboten für Zug und Bus. An vielen Bahnhöfen warten die grünen Flixbusse, die dann in andere Städte weiterfahren.

Dieses Video ist ein Inhalt der Videoplattform Glomex und wurde nicht von der HNA erstellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.