Polizei ermittelt nach Unfall im Industriegebiet Waldau gegen Mann aus Fuldabrück

Flucht: Fahrer ließ Kennzeichen zurück

Kassel/Fuldabrück. Die Polizei sucht einen Autofahrer, der in der Nacht zum Samstag im Kreuzungsbereich der Heinrich-Hertz-Straße/Konrad-Zuse-Straße (Waldau) einen Unfall verursacht hat und anschließend geflüchtet ist.

Nach Angaben von Polizeisprecher Michael Lange war ein bis dato unbekannter Pkw-Fahrer von der Straße gekommen und gegen einen Laternenmast gefahren. Die Beamten des Polizeireviers Ost fanden neben dem Mast die Frontschürze sowie diverse Glassplitter der Scheinwerfergläser eines Autos. An dem Kühlergrill war zudem noch das Kennzeichen angebracht.

Die Ermittlung der Halteranschrift führte die Fahnder am Samstagmorgen gegen 8.40 Uhr zu einem Bauernhof in Fuldabrück-Bergshausen. In der Nähe einer Scheune stand ein Zelt, in dem der Besitzer des verunfallten Pkw wohnt.

Der Atem des Mannes habe nach Alkohol gerochen, zudem seinen seine Augen stark gerötet gewesen. Der Mann sagte zu den Beamten, den Wagen seit dem frühen Freitagabend nicht mehr gefahren zu haben. Auf die Frage wo sein Auto denn sei, habe er entgegnet, dies nicht zu wissen. Möglicherweise sei es gestohlen worden. Die Schlüssel des Wagens hätten sich allerdings bei den persönlichen Gegenständen des Mannes befunden, sagt Lange.

Restalkohol

Ein freiwilliger Atemalkoholtest bei dem Mann habe um 8.50 Uhr deutlichen Restalkohol angezeigt. Gegen 11.15 Uhr hätten die Polizisten schließlich das unfallbeschädigte Auto des Mannes in Nähe seiner Anschrift in Bergshausen gefunden. Der Wagen war unverschlossen. Hinweise auf einen Diebstahl habe es nicht gegeben.

Die Gesamtumstände des Vorfalles begründeten den Verdacht, dass der Besitzer des Wagens in der Nacht selbst hinterm Steuer gesessen und den Unfall verursacht habe, sagt Lange. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung, der Unfallflucht sowie des Vortäuschens einer Straftat eingeleitet. Bis zur Klärung des Sachverhalts wurde ihm das Führen von Kraftfahrzeugen untersagt. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.