Ansturm auf Stellen: Hunderte wollen Jobs am neuen Flughafen

Calden. Der Flughafen Kassel-Calden stellt weiter die Weichen für einen erfolgreichen Start im Frühjahr 2013. Nicht nur die Hochbauten wie Terminal und Tower wachsen, auch das erste Personal für den neuen Flughafen wird bereits eingestellt.

Hier geht es zu unserem Flughafen-Spezial

Der Ansturm auf die Stellen ist nach Angaben von Flughafen-Sprecherin Natascha Zemmin enorm: „Die Bewerbungen gehen bei uns waschkörbeweise ein.“ Gesucht werde zurzeit Führungspersonal wie der Chef der Bodenverkehrsdienste, der Leiter für die Flughafensicherheit und der Chef des Terminalbetriebes. Eingestellt würden zudem Mitarbeiter für die Flughafenfeuerwehr. Die freien Stellen sind seit dem 5. Februar öffentlich ausgeschrieben. Seither gingen pro Tag zwischen 25 und 30 Bewerbungen ein.

Insgesamt habe die Flughafen GmbH somit schon mehrere hundert Bewerbungsschreiben erhalten. Die Interessenten kämen aus ganz Deutschland. Dem Vernehmen nach sollen auch Mitarbeiter des Frankfurter Flughafens darunter sein. Eingestellt wird das Personal zu verschiedenen Terminen, etwa am 1. April, am 1. Mai und am 1. August.

Bis zum Jahresende wolle man so 80 neue Beschäftigte für den Flughafen gewonnen haben. Allein etwa 50 freie Plätze seien noch bei der Flughafenfeuerwehr zu vergeben. In einem Speziallehrgang solle ihnen die „Flugzeug-Brandbekämpfung“ vermittelt werden.

Fotos: Kassel-Calden: Der Flughafen wächst und wächst

Kassel-Calden: Der Flughafen wächst und wächst

Aber auch die anderen Mitarbeiter müssten trainieren, damit bei der Eröffnung des Flughafens alles klappt. „Wir üben Flughafen“, sagt Natascha Zemmin. Das bedeute konkret, dass zum Ende des Jahres unter anderem Studenten engagiert werden, die in die Rollen von Fluggästen schlüpfen. Auch werden laut Zemmin Koffer angemietet, um deren Transport möglichst echt simulieren zu können. Die Trainingsprogramme sollen im Dezember dieses Jahres und im Januar 2013 laufen. (tho)

Archivvideo: Kassel-Calden: Flughafen wächst und wächst

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.