Fluggäste kommen auch aus anderen Regionen nach Nordhessen

Calden gewinnt an Image

+
Aus Braunschweig über Calden nach Teneriffa: Niels Lüttke mit Ehefrau Sarah mit den Kindern Henning (7) und Mila (fast 2 Jahre alt) gestern vor dem Abflug.

Calden. Dass Stefanie Euler mit ihrem Freund Christian Hein am Donnerstag von Calden nach Teneriffa startete, liegt sozusagen in der Familie. Schließlich ist die Mutter der jungen Frau auch schon von Calden aus abgehoben - nach Mallorca. Und das habe auch alles prima geklappt, sagen die Eulers. Nun also die Tochter.

Die nennt einen weiteren Vorteil von Kassel-Calden: Es ist so schön nah. Und übersichtlich. Obwohl: Donnerstag war richtig was los am Flughafen. Kurz bevor die Germania-Maschine am Nachmittag landete, war das regelmäßige Flugzeug nach Split gestartet.

Eine weite Anreise hatte die Familie Lüttke (Vater Niels, Mutter Sarah und die Kinder Henning, 7, und Mila, fast 2 Jahre alt), die aus Weddel bei Braunschweig gekommen waren. Den langen Weg nahm man gerne in Kauf. Schließlich war die Reise von Calden insgesamt rund 400 Euro billiger als von Hannover aus.

Da haben die Lüttkes, die gerade ein Haus gebaut haben und darum genau aufs Geld gucken, gleich Reklame für Calden gemacht. Freunde und Bekannte wollen nun auch von Nordhessen und nicht von Hannover aus in den Urlaub starten.

Ob er und seine Frau mit den drei Kindern wirklich von Calden aus starten sollten, hatte ein Mann aus Göttingen überlegt. „Schließlich hören wir nun nicht nur die Autobahn, sondern auch die Flugzeuge, die in Calden landen.“

Man entschied sich trotzdem dafür. „Es ist so schön nah“, sagte der Mann. Und der neue Flughafen gefiel ihm ausgesprochen gut. Schön übersichtlich, mit einer warmen Ausstrahlung durch viel Holz. „Vollkommen stressfrei“ , befand der Urlauber und entschwand durch die Sicherheitskontrolle.

Von Frank Thonicke

Bilder des Fluges

Erster Germania-Flug nach Teneriffa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.