Chinesische Fluggesellschaft will sich in Kassel-Calden ansiedeln

Kassel/Calden. In Kassel-Calden könnte sich eine große chinesische Fluggesellschaft ansiedeln. Nach HNA-Informationen handelt es sich um die Fluglinie Hainan Airlines. Sie will in Kassel-Calden offenbar ihre europäische Heimatbasis aufbauen.

Von Calden aus könnte Hainan Airline sowohl Passagier- als auch Frachtflüge europaweit veranstalten.

Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer (CDU), gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafen GmbH Kassel-Calden, bestätigte gestern entsprechende Gespräche. Sie seien noch in einem frühen Stadium. Es müssten noch vielfältige Fragen geprüft werden.

Die Landesregierung geht davon aus, dass mit der möglichen Ansiedlung der Fluglinie auch zusätzliche Arbeitsplätze in Calden verbunden sein werden. Um wie viele es sich handelt, kann noch nicht gesagt werden. Offen ist auch, wohin die Flüge gehen werden und wann die Gespräche beendet sein werden.

Hessens Verkehrsminister Dieter Posch (FDP) erklärte auf Anfrage gegenüber der HNA, dass es keine zusätzlichen Nachtflüge geben werde. Man werde sich strikt an die getroffenen und gesetzlich verankerten Auflagen für den Flughafen halten.

Hainan Airline fliegt bisher hauptsächlich Ziele innerhalb Chinas an. Die wichtigsten Flughäfen sind dabei Peking und Haikou. Haikou ist die Heimatbasis der Fluglinie. Die Gesellschaft fliegt aber auch nach Europa. Ziele sind Berlin, Brüssel, Budapest. Ab Ende Mai wird man auch Zürich ansteuern.

Die Fluglinie besitzt bisher 80 Flugzeuge, vom Airbus 330 über die Boeing 737 bis zur Boeing 767. Weitere 30 Maschinen vom Typ Boeing 787 sind bestellt. Die Gesellschaft, die 1993 gegründet wurde, erhielt in diesem Jahr als erste chinesische Fluggesellschaft die Auszeichnung einer 5-Sterne-Airline. Hainan unterhält Abkommen mit verschiedenen anderen Linien, darunter auch Air Berlin.

Von Frank Thonicke

Rubriklistenbild: © HNA

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.