Kurz vor Flughafen-Eröffnung: Verwirrung um Flüge und Gäste

+
Der Flughafen Kassel-Calden

Kassel/Calden. Wenige Stunden vor Eröffnung des neuen Flughafens Kassel-Calden herrschte Mittwochabend große Verwirrung um die Flüge nach Mallorca, Fuerteventura und Teneriffa.

Wie berichtet, sucht die Rewe-Touristik (Jahn-Reisen, Tjaereborg, ITS) händeringend nach einer Fluggesellschaft, die diese Ziele von Kassel-Calden aus ansteuert. Passagiere haben bereits Ticktes für die Reisen gekauft - nur die Fluggesellschaft fehlt nach einer Pleite und einigen Absagen bisher.

Liveticker: Hier alles rund um die Eröffnung am Donnerstag

Rewe schien am Mittwoch eine Lösung gefunden zu haben. Schließlich hatte man auch versichert, spätestens am Donnerstag zur Eröffnung den Namen der Fluggesellschaft zu verkünden, die nun in Calden starten wird (wir berichteten).

Diese Gesellschaft sei die Adria Airways, die größte slowenische Fluggesellschaft, meldeten Fachagenturen Mittwoch im Internet. Die Meldung wurde von der Frankfurter Presseagentur des Flughafens Kassel-Calden ebenso bestätigt wie von Flughafen-Chefin Maria Anna Muller. Muller zur HNA: „Ich kann das nicht verneinen.“

Offiziell werde der Flughafen allerdings erst etwas dazu sagen, wenn Rewe Flugnummern und Flugzeiten nenne.

Ein Anruf beim Chef der Rewe-Flugbeförderung, Jörgen Bongartz, sorgte dann jedoch für Verwirrung. Die Adria Airways werde nicht für Rewe fliegen, sagte Bongartz, die Meldung sei falsch: „Wir sind dran, ein Flugprogramm für Kassel-Calden aufzustellen. Wir kommen dabei gut voran. Wir sind nahe dran.“

Es habe mal so ausgesehen, als ob es Adria Airways werden könnte. Sie werde es aber nicht, sagte Bongartz.

Verwirrung gab es auch bei manchem Prominenten, der zur Eröffnungsfeier wollte - viele waren oder sind aber nicht eingeladen. Das traf nach HNA-Informationen zum Beispiel Hessens Wirtschafts- und Verkehrsminister Florian Rentsch (FDP), aber auch Kasseler Stadtverordnete - und von den Landtagsabgeordneten, die über einen Großteil der Bausumme von 271 Millionen Euro entschieden hatten, waren auch nur die aus Nordhessen eingeladen.

Sicher ist, dass man die Einladung an Rentsch nachholte, nachdem man auf den Fehler aufmerksam gemacht worden war. Wer sich sonst alles bei der Eröffnungsfeier tummeln wird, ist geheime Kommandosache. Die bei vergleichbaren Veranstaltungen übliche Einladungsliste rückten der Flughafen und die von ihm bezahlte Presseagentur nicht heraus.

Caldens Bürgermeister Andreas Dinges, Mitglied des Aufsichtsrats der Flughafen GmbH, wird übrigens nicht an dem Rundflug über Nordhessen teilnehmen - er ist dazu nicht eingeladen. Aber zumindest ein Caldener Bürger ist an Bord: Er hat bei der HNA-Verlosung ein Ticket für den Flug gewonnen.

Von Frank Thonicke

Fotos: Letzte Arbeiten

Kurz vor der Eröffnung: Letzte Arbeiten am Flughafen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.