Croatia Airlines will Stellen streichen

Erster Linienflug aus Kassel wegen Massenerkrankung abgesagt

Zagreb/Kassel. Eine mysteriöse Massenerkrankung bei der kroatischen Fluggesellschaft Croatia Airlines war der Grund für den Ausfall des ersten Linienflugs am neuen Flughafen Kassel-Calden. Der Europa-Chef der Airline hatte Ende April noch eine andere Begründung gehabt.

Man habe den Flug kurzfristig streichen müssen, weil es technische Probleme mit der Flotte gebe, sagte Franjo Krcma zur HNA. Er war am Freitag nicht zu ereichen.

Alle Infos zum Flughafen lesen Sie hier.

Die Reise in die kroatische Adriastadt Split war am Donnerstag abgesagt worden - ebenso wie viele andere Flüge der Linie nach Deutschland und Österreich. Wie das staatliche kroatische Krankenversicherungsamt am Freitag in Zagreb berichtete, waren auf einen Schlag 42 Stewardessen und Stewards erkrankt - das ist etwa ein Drittel des gesamten Kabinenpersonals. Sie würden nun ebenso überprüft wie die Ärzte, die sie krankgeschrieben hatten.

Croatia Airlines vermutet hinter den Erkrankungen einen Protest gegen die Einsparungen der vom Bankrott bedrohten staatlichen Airline. Die kleine Fluggesellschaft will ein Fünftel ihrer Beschäftigten loswerden. Der Ausfall war nicht der erste am Regionalflughafen Kassel-Calden. Direkt nach der Eröffnung des 271 Millionen Euro teuren Airports Anfang April waren Flüge mangels Passagieren gestrichen worden. Der nächste reguläre Linienflug soll laut Flughafen nun am 9. Mai in Richtung Split abheben. (tho/dpa)

Flughafen Kassel-Calden: Die Entstehung in Bildern

2000 - Die Planungen für den Neubau beginnen. Wesentlich mehr Flugzeuge sollen nach dem Ausbau Urlauber von Calden aus in den sonnigen Süden fliegen. © HNA
2000 - Prognosen belegen, dass ein ausgebauter Airport sich am Markt behaupten kann. © HNA
2001 - Die Erweiterungspläne zum Flughafen Kassel-Calden sind umstritten. Bürgerinitiativen haben zu Protesten gegen das Ausbauvorhaben aufgerufen. © HNA
März 2004 - Der Aufsichtsrat des Flughafens Kassel-Calden hat dem Ausbau des Flughafens für rund 150 Millionen Euro zugestimmt. © 
Dezember 2010 - Grünes Licht für den Flughafen Kassel-Calden. Die Europäische Kommission hat jetzt endgültig das Ja für den Ausbau erteilt. © 
März 2011 - Flughafen-Gegner demonstrieren gegen den Neubau © 
Oktober 2011 - Die Bauarbeiten schreiten voran © 
November 2011 -  Der Terminal wächst in die Höhe © 
November 2011 - Blick auf die Baustelle © dpa
Dezember 2011 -  Ein Mann und ein Kind schauen am Donnerstag vom Infopoint auf die Baustelle für den neuen Flughafen Kassel-Calden. Links die zukünftige Start- und Landebahn. Auf der 220 Hektar großen Baustelle sind die Erdbauarbeiten sind weitgehend beendet. © dpa
Dezember 2011 - Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) legt den Grundstein für den Neubau des Regionalflughafens. Zu der Zeit waren die Erdarbeiten schon abgeschlossen, der Bau der Hochbauten lief bereits. © HNA/Herzog
Dezember 2011 - Grundsteinlegung für den Flughafen Kassel-Calden © HNA/Herzog
Dezember 2011 - Grundsteinlegung für den Flughafen Kassel-Calden © 
Januar 2012 - Arbeiten an der Feuerwache © HNA/Koch
Januar 2012 - Baufortschritt am Tower © HNA/Koch
Januar 2012 - Der Terminal entsteht © HNA/Koch
Januar 2012 - Ein Flugzeug im Anflug über den Baukränen. Der Neubau schreitet immer weiter voran. © HNA/Koch
Februar 2012 - Der neue Tower wächst in die Höhe © 
März 2012 - Maria Anna Muller wird Chefin des Flughafens Kassel-Calden. © 
Juni 2012 - Der Flughafen feiert Richtfest © 
Juli 2012 - Asphaltarbeiten für die Start- und Landebahnen sowie die Rollbahnen und Betriebswege © dpa
November 2012: Die Straßennamen am Flughafen stehen fest - Die Straßen am neuen werden die Namen von Gerhard Fieseler, Albert Falderbaum, Kurt Katzenstein, Antonius Raab und Elly Beinhorn tragen © 
November 2012: Ein Blick in das Empfangsgebäude
November 2012: Ein erster Blick auf die Technik. © HNA/Herzog
November 2012: Ein Blick in das Empfangsgebäude
November 2012: Ein erster Blick in das Empfangsgebäude - die Gepäckbänder sind fast fertig eingebaut © HNA/Herzog
November 2012: Ein Blick in das Empfangsgebäude
November 2012: Ein erster Blick in das Empfangsgebäude © HNA/Herzog
November 2012: Ein Blick in das Empfangsgebäude
November 2012: Ein erster Blick in das Empfangsgebäude © HNA/Herzog
November 2012: Ein Blick in das Empfangsgebäude
November 2012: Ein erster Blick in das Empfangsgebäude © HNA/Herzog
So soll der Flughafen einmal aussehen © 
September 2012 - Der Flughafen nimmt Gestalt an. © 
 © 
Der Tower. © 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.