Achttägige Pauschalreisen im Frühjahr

Von Italien bis Island: Sechs weitere Ziele ab Kassel-Calden

+
Der Sonne entgegen: Ab Frühjahr kommenden Jahres geht es ab Calden zu sechs weiteren Zielen in der ganzen Welt.

Kassel/Calden. Im Frühjahr 2013 können Passagiere vom Flughafen Kassel-Calden aus zu sechs weiteren Ziele fliegen. Nach HNA-Informationen soll es unter anderem nach Italien, Armenien und Island gehen. Verantwortlich wird die Fluggesellschaft Germania sein.

Als Hartmut Piel, Geschäftsführer von Globalis-Reisen, bei der Präsentation der Flüge nach Zypern weitere Flüge ab Kassel-Calden ankündigte, werteten das manche als hoffnungsfrohen Optimismus. Seit Dienstag steht fest: Der Mann hat Wort gehalten.

Im Frühjahr und im Frühsommer nächsten Jahres wird es

Mehr zum Flughafen lesen Sie im Regiowiki.

Pauschalreisen zu sechs weiteren Zielen geben: Nach Neapel, Reykjavik auf Island, nach Sardinien, Jersey (Kanalinsel) Armenien und zur Seidenstraße (Usbekistan). Geflogen wird mit dem Airbus A 319/A 320 der deutschen Fluggesellschaft Germania. Die Fluggesellschaft Germania teilte uns am Dienstagbend auf Anfrage mit, sie prüfe jetzt, ob es noch weitere Flüge von Kassel-Calden aus geben werde. Eine Entscheidung darüber soll im Herbst 2012 fallen. Generell unterstütze man Regionalflughäfen, die wichtig seien.

Fotos: Das war das Richtfest am Flughafen

Richtfest am Flughafen Kassel-Calden

Manches spricht dafür - die künftige Geschäftsführerin von Kassel-Calden, Maria Anna Muller, ist heute Flughafen-Chefin in Rostock. Und von Rostock aus startet die Germania regelmäßig zu vielen Zielen in Europa. Globalis-Chef Hartmut Piel sagte am Dienstag gegenüber der HNA, dass mit den sechs neuen Flügen ab Kassel-Calden noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht sei. Piel: „Wir haben viele gute und starke Partner in Kassel und Nordhessen.“

Lesen Sie auch:

- Das ist die Frau, die den Flughafen antreiben soll

- Flughafen Kassel-Calden feierte Richtfest

- Von Calden nach Zypern: Die ersten Flüge sind gebucht

- Flughafen Kassel-Calden: Andere Ziele sollen folgen

Und auch die Buchungen der Zypern-Flüge liefen gut. Flughafen-Chef Jörg Ries wurde von unseren Informationen über die neuen Flüge zunächst überrascht. Denn bis Dienstag war die ganze Sache noch geheim. „Der Veranstalter Globalis-Reisen hat damit sein Wort gehalten“, sagte Ries, der im Urlaub ist, uns am Telefon. Dass schon jetzt weitere Flüge ab Kassel-Calden feststehen, findet er eine „tolle Sache.“ Ries: „Darüber sind wir natürlich froh.“ Weitere Ziele, Fluglinien und Reisebeveranstalter könne man noch nicht nennen, sagte Ries weiter. „Wir werden erst dann etwas sagen, wenn alles in trockenen Tüchern ist.“ Das könne noch bis zum Ende des Sommers dauern.

Hier die Daten und Kosten der Reisen:

Armenien: 11. Juni 2013. Acht Tage Kirchen, Klöster und kaukasische Kultur. Ab 1195 Euro. Island: 13. Mai. Acht Tage ab 1095 Euro. Neapel und der Golf von Sorrent: 24. April. Acht Tage Romantik unter dem Vesuv ab 685 Euro. Sardinien: 29 Mai. Acht Tage ab 1195 Euro. Jersey: Termin steht noch nicht fest. Acht Tage ab 939 Euro. Seidenstraße: 2. Mai. Achttägige Rundreise ab 1195 Euro. Gebucht werden können die Reisen direkt bei Globalis-Erlebnisreisen (www.globalis.de) oder in jedem Reisebüro. (tho)

Aus dem Archiv: Flughafen feierte Richtfest

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.