Südengland ab 2014

Flughafen meldet neue Flüge, aber auch Verschiebungen

Calden. Neue Flüge, aber auch Flugverschiebungen meldet der Flughafen Kassel-Calden: Von dort sollen im April 2014 Flieger Richtung Großbritannien abheben. Außerdem würden zusätzliche Flüge nach Italien angeboten.

So lege der Hamburger Reiseveranstalter Classic Tours weitere Reisen ab Kassel-Calden auf: Im Frühjahr und Herbst 2014 soll es nach Kalabrien gehen.

Lesen Sie auch:

-Charterjet: Von Calden zu 8000 Zielen in Europa

Die ersten zwei Reisetermine in diesem Oktober hätten sich hoher Nachfrage erfreut. Gleichzeitig heißt es aber auch: „Die im Spätherbst 2013 geplanten Abreisetermine am 29. Oktober und 5. November werden auf Grund der Kurzfristigkeit nun auf April und Mai verschoben.“ Dafür gebe es zusätzliche Verbindungen. Jeweils am 22. April, 29. April, 6. Mai und 13. Mai könnten die Urlauber abheben. Weitere Reisetermine gebe es im Oktober 2014.

Außerdem würde im kommenden Jahr von Calden Richtung Südengland abgehoben: Der Hamburger Reiseveranstalter biete im Frühjahr vier Reisetermine nach Cornwall an. Die Jets starteten im April 2014 nach Newquay, einer englische Stadt an der Nordküste der Grafschaft. (gör)

Archiv-Bilder: Jet in Calden

Star Wings stationiert Jet in Calden

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.