Bilder aus der Geschichte des Flughafens Kassel-Calden

Kassel-Calden
1 von 15
Die Wurzel des neuen Airports liegen in der Fulda-Aue zwischen Waldau und Lohfelden.
Geschichte des Flughafens Kassel-Calden
2 von 15
Dort entstand in den 20er-Jahren ein Flugplatz, der 1924 eröffnet wurde.
Geschichte des Flughafens Kassel-Calden
3 von 15
In Kassel-Waldau starteten und landeten die Flugzeuge viele Jahre auf dem Rasen.
Geschichte des Flughafens Kassel-Calden
4 von 15
Von 1930 bis 1945 diente er dem Flugzeugbauer Fieseler als Werksflugplatz.
Geschichte des Flughafens Kassel-Calden
5 von 15
In den 60er-Jahren drängte die Wirtschaft die Stadtväter zur Suche nach einem neuen Standort.
Geschichte des Flughafens Kassel-Calden
6 von 15
Das verkehrsgünstig gelegene Gelände in Waldau wurde als Wohn- Gewerbe- und Industriefläche gebraucht.
Geschichte des Flughafens Kassel-Calden
7 von 15
Fündig wurde die Stadt schließlich in Calden, wo Otto Freiherr Wolff von Gudenberg 1968 rund 200 Hektar Land zum Kauf anbot.
Geschichte des Flughafens Kassel-Calden
8 von 15
Nur zwei Jahre später, am 19. Juli 1970, wurde der Verkehrslandeplatz Kassel-Calden eröffnet.
Geschichte des Flughafens Kassel-Calden
9 von 15
Bereits in der Bauphase bildete sich in den Caldener Ortsteilen Ehrsten und Fürstenwald eine Bürgerinitiative gegen das Projekt. Allerdings konnte sie es nicht verhindern.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Blick in den Kassel-Airport: Sommerflugplan startete
Calden. Am Samstagmorgen startete der Sommerflugplan am Kasseler Flughafen mit zwei voll besetzten Maschinen. Sehr gut …
Blick in den Kassel-Airport: Sommerflugplan startete
Air Berlin trainiert Starts mit Airbus 320 in Calden
Air Berlin trainiert Starts mit Airbus 320 in Calden