Zusammenarbeit wird fortgesetzt

Flughafen Kassel-Calden: Globalis fliegt 2014 zu sieben Zielen

Flughafen Kassel-Calden

Kassel. Der Reiseveranstalter Globalis, der sich als Erster am neuen Flughafen Kassel-Calden engagierte, wird die Zusammenarbeit mit dem Flughafen auch im kommenden Jahr fortsetzen. Sieben Ziele will Globalis ab Calden anbieten.

Es wird im Direktflug zur Seidenstraße, auf die Kanalinsel Jersey, nach Schottland, Istanbul, Kappadokien (Türkei), nach Portugal (Porto, Faro) und Tallin gehen.

Globalis-Chef Hartmut Piel: „Nordhessen ist für uns ein wichtiger Markt. Wir werden die gute Zusammenarbeit mit Kassel-Calden deshalb auch 2014 fortsetzen.“ Hartmut Piel sagte weiter, Globalis werde das gesamte angebotene Programm von Calden auch fliegen. Es sei bisher nichts ausgefallen, kein Flug werde gestrichen.

Flughafen-Chefin Maria Anna Muller ist über das Globalis-Engagement natürlich erfreut: „Das Angebot wurde schon in diesem Jahr hervorragend angenommen.“ Für 2013 gibt es ab Calden bei Globalis-Reisen noch vereinzelte Restplätze, etwa für Reisen nach Kroatien oder an die Seidenstraße. Infos auf www.globalis.de oder im Reisebüro. (tho)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.