Reaktion auf geringe Auslastung von Calden

Reaktion auf geringe Auslastung: Grüne wollen Flugzeiten reduzieren

Steffi Weinert

Kreis Kassel. Auf die geringe Auslastung des Flughafens Kassel-Calden reagiert jetzt die Grünen-Fraktion im Kreistag: In einem Antrag zur nächsten Sitzung fordert Fraktionschefin Steffi Weinert, „die Betriebszeiten des Flughafens an den tatsächlichen Bedarf anzupassen“.

Die angespannte Haushaltslage des Landkreises lasse einen „derart kostenintensiven Museumsbetrieb“ nicht zu. Ein „Saisongeschäft“ erfordere flexible Anpassungen.

Frank Williges

Lesen Sie auch:

- Mehrheit im Landtag sieht Chancen für Kassel-Calden

- Bisher nur zwei Flüge fest gesetzt: Im Winter wird es richtig ruhig

Konkret beantragen die Grünen folgende Punkte:
• Die Zeiten für den Flugbetrieb werden ab sofort auf 6 bis 22 Uhr begrenzt, Nachtflüge entfallen.
• Die Flughafen GmbH soll ein Konzept zur Einsparung von Betriebskosten und zu alternative Nutzungsmöglichkeiten des Geländes vorlegen. Dazu könnten Personalreduzierung und Konzentration der Flüge auf bestimmte Tage gehören, während der Betrieb an den übrigen Tagen komplett eingestellt wird.
• Vorlage einer Kosten-Nutzen-Analyse für den Flugbetrieb im Winterhalbjahr.
• Unterrichtung des Kreistages zweimal im Jahr über die Entwicklung der Betriebskosten und der Fluggastzahlen.
• Deckelung des Anteils des Kreises am Betriebsdefizit auf jährlich 270.000 Euro.

Unterdessen reagierte die CDU auf die Kritik des SPD-Landtagsabgeordneten Uwe Frankenberger, der der Wirtschaft mangelndes Engagement für den Flughafen vorgeworfen hatte. Der Airport sei ein „wichtiger Bestandteil für die Infrastruktur in Nordhessen“, erklärte CDU-Kreisvorsitzender und Fraktionschef Frank Williges.

Damit sei der Flughafen eine Maßnahme wie Nahverkehr oder Straßenbau, die auch aus öffentlichen Kassen finanziert würden. Wer für den Flughafen die Hand gehoben habe, „muss jetzt auch die schwierige Startphase durchhalten, ohne absurde Forderungen zu stellen. (swe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.