Zahlreiche Schaulustige

Von Mallorca nach Mallorca: Airbus A321 landete in Calden

Calden. Für Flugzeugfans und Schaulustige hat in Calden die zweite Saison begonnen. Am Sonntag Nachmittag verfolgten rund 400 mit Ferngläsern und Kameras ausgerüstete Neugierige am Zaun, von den Straßen und vom Infopoint herab Landung, Abfertigung und den Start eines Airbus A321 nach Palma de Mallorca.

Aktualisiert um 6.33 Uhr. 

Auch im Terminal herrschte reger Andrang. Die Fluggesellschaft Germania fliegt bis Ende Oktober jeweils am Mittwoch und Sonntag von Calden zur Mittelmeerinsel.

Gestern bestiegen über 100 gut gelaunte Urlauber die Maschine. Ebenfalls zweimal wöchentlich (Montag und Freitag) wird das türkische Antalya angeflogen. Unbeeindruckt von der aktuellen Kritik am Flughafen waren viele Besucher da, um den Rummel um einen Passagierjet mit einem Sonntagsausflug zu verbinden. (tty)

Beim Start des Airbus A321 nach Mallorca kam die Sonne wieder durch. (tty/abg)

Airbus und keine Boeing

Da in den Kommentaren unter diesem Artikel vermutet worden war, dass es sich bei dem Flugzeug um eine Boeing handelte, statt um einen Airbus, wie im Artikel beschrieben, hier noch ein Zusatz:

Bei dem am Sonntag in Calden gestarteten Flug Germania ST2532 handelt es sich, wie die Fluggesellschaft Germania auf Anfrage erklärte, definitiv um einen Airbus A321 (erkennbar an den vier fast gleich großen Türen). Er hat das Flugzeugkennzeichen D-ASTE, das eindeutig diesem Flugzeug zugeordnet ist. Fotos einer Boeing mit diesem Kennzeichen müssen von einer älteren Maschine stammen, die das Kennzeichen jetzt nicht mehr hat. Die Germania betreibt derzeit acht Airbus A319, zwei A321 (zwei weitere A321 sollen noch kommen) sowie zehn Boeing B737-700. (tty)

Airbus A321 von Germania landete auf Flughafen Kassel-Calden

Rubriklistenbild: © Thiele

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.