Ziel war Stadt Pristina

Charterflug des Innenministeriums: Air Berlin-Maschine in den Kosovo

Charterflug des Innenministeriums nach Pristina (Kosovo). Foto: nh

Calden. Eine Maschine der Fluggesellschaft Air Berlin ist am Donnerstag gegen 14 Uhr am Kassel Airport abgehoben. Ziel war die Stadt Pristina im Kosovo.

Bei diesem Flug handelte es sich um einen Charterflug des Innenministeriums, wie Airport-Sprecherin Natascha Zemmin auf Anfrage mitteilte. In dem Flieger, einem A320, der bereits seit Mittwoch am Caldener Flughafen parkte, saßen, wie Zemmin erklärte, „freiwillig Ausreisende in den Kosovo“.

Wie viele Personen im Flugzeug saßen, war nicht bekannt. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.