Landkreis zahlt mehr für Flughafen Calden

Kassel. Der Landkreis Kassel greift für den Flughafen Kassel-Calden tiefer die Tasche: Er wird im kommenden Jahr 349.000 Euro so genannte Gemeinwohlkosten übernehmen. Das hat der Kreistag beschlossen. Glücklich waren damit aber die wenigsten Kreistagsmitglieder.

Es sei schlicht besser zuzustimmen, als am Ende den doppelten Betrag zu zahlen.

Lesen Sie dazu auch:

- Calden will für Flughafen nicht mehr zahlen

Genau das drohte laut Frank Nikutta (SPD): „Wenn wir ablehnen, greift das vertragliche Regelungswerk.“ Denn vorgesehen ist eigentlich eine Kostenteilung der Gemeinwohlkosten nach Gesellschafteranteilen. Die werden fällig für Feuerwehr, Zoll und Flugsicherheit in Kassel-Calden.

Den größten Teil der fünf Millionen Euro übernimmt das Land als größter Anteilseigner der Flughafengesellschaft (68 Prozent). Der Landkreis (13 Prozent) wäre mit 700 000 Euro in der Pflicht gewesen, wenn nicht das Land für 2015 angeboten hätte, die Hälfte der kommunalen Anteile zu tragen. (gör)

Mehr in der gedruckten Donnerstagsausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.