Trainingsflüge mit einer Boeing 737 lockten Schaulustige zum Flughafen

Calden. Trainingsflüge von TUIfly heute am Flughafen: und gestartet wurde mit einer Boeing mehrmals pro Stunde. Am kommenden Freitag sind übrigens noch weitere Trainingsflüge angesetzt.

„Ich habe mein Büro unterm Dach", erklärt Jan Eichhorn, „und als ich mehrmals den Flieger hörte, wie er über unser Haus hinwegdonnerte, bin ich losgefahren."

Der Mariendorfer nahm noch seine Schwiegermutter Gerlinde Düsterhöft mit und dann ging’s zum Flughafen in Kassel-Calden. Dort gab es mehrere Starts und Landungen einer Boeing 737 zu sehen: Die Fluggesellschaft Tui Fly absolvierte am Mittwoch Trainingsflüge in Calden.

Vorbereitung auf den nächsten Übungsstart: Die Maschine der Tui Fly auf der Landebahn des Flughafens Kassel-Calden wird von Schaulustigen beobachtet. Foto: Dittrich

Für Eichhorn war es das erste Mal: „Ich habe es sonst immer verpasst - aber eigentlich schaue ich mir sowas gerne mal an.“ Mehrmals in der Stunde donnerte die gelbe Boeing mit den roten Buchstaben an den Schaulustigen vorbei. Im Schnitt betrachteten rund 10 Besucher das Spektakel von der Aussichtsplattform aus. Bei blauem Himmel und angenehmen Temperaturen war der Flieger vom Start bis zur Landung stets gut zu sehen. Die Trainingsflüge sind Teil der Ausbildung und werden absolviert, bevor die neuen Piloten im Linienverkehr eingesetzt werden, teilte eine Sprecherin von Tui Fly auf Anfrage der HNA mit.

Das Flugzeug von Tui Fly wird voraussichtlich auch am Freitag wieder in Calden zu sehen sein. Von 11 bis 16.30 Uhr wurden weitere Trainingsflüge angesetzt. (bdi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.