Kaum mehr Fluggäste als zur Eröffnung

Airport-Prognose: Zahl der Fluggäste soll um 44 Prozent steigen

Kassel/Calden. Der Flughafen Kassel-Calden entwickelt sich langsam, aber stetig. Laut Geschäftsführer Ralf Schustereder soll die Zahl der Fluggäste 2015 um 44 Prozent steigen.

Das wären dann 67.830 Passagiere. Im vergangenen Jahr starteten und landeten am Kassel Airport 47.088 Menschen – kaum mehr als im Eröffnungsjahr. Weil der Flughafen 2013 aber nur knapp neun Monate in Betrieb war, hoben im vergangenen Jahr auf zwölf Monate gerechnet tatsächlich weit weniger Passagiere ab.

„Wir sind noch lange nicht am Ziel“, räumte Schustereder ein. Aber der Flugbetrieb stabiliere sich – und das in einer für die gesamte Luftfahrtbranche schwierigen Phase. „Neue Flughäfen brauchen vier bis fünf Jahre für die Etablierung am Markt“, erklärte er.

Von den 47.088 Fluggästen entfielen gut zwei Drittel auf die so genannte kommerzielle Luftfahrt, also auf große Maschinen. Ein Drittel ist der allgemeinen Luftfahrt zuzuordnen. Dazu gehören Freizeit-, Sport- und Geschäftsflieger.

Germania ist der Hauptnutzer

Ralf Schustereder

Hauptnutzer des umstrittenen Flughafens ist die Berliner Fluggesellschaft Germania, die in diesem Jahr mit Mallorca, Antalya (Türkei), Fuerteventura, Heraklion (Kreta), Hurghada (Ägypten) und Enfidha (Tunesien) regelmäßig sechs Ziele anfliegt. Im vergangenen Jahr waren es nur halb so viele. Im Winter 2015/16 geht es nach Hurghada, Gran Canaria und Mallorca. Vertriebsleiter Andreas Blass sagte, dass der Flughafen mit 15 Gesellschaften in Kontakt stehe, darunter auch Turkish Airlines. Ob und wann die nach Calden kommt, ließ er offen.

Auch zur Höhe des Betriebsdefizits machte der Airport keine Angaben. Im Budget stehen 8,1 Millionen Euro. Allgemein wird erwartet, dass diese Zahl unterschritten wird. 2013 lag das Minus bei 6,7 Mio. Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.