Brandschutz und Bauaufsicht abgenommen

Kassel-Calden startklar: Landkreis gibt grünes Licht

+

Calden. Dem ersten Start auf dem neuen Flughafen Kassel-Calden steht offenbar nichts mehr im Weg. Brandschutz und Bauaufsicht sind abgenommen.

„Es ist alles in Ordnung“, sagte die Sprecherin des Landkreises Kassel, Ute Jäger. Das Bauaufsichtsamt des Landkreises Kassel ist für den Flughafen zuständig.

In den vergangenen Tagen haben die Experten den fast fertigen Flughafen unter die Lupe genommen. Es habe dabei keine Beanstandungen gegeben. Das gelte auch für den Brandschutz. Der Brandschutz auf Flughäfen war durch den Neubau des Airports in Berlin ins Gerede gekommen. Dort musste die geplante Eröffnung wegen erheblicher Mängel mehrmals verschoben werden.

Die Flughafen GmbH bestätigte, dass der Flughafen jetzt von der Bauaufsicht abgenommen worden sei. Mängel, so Flughafen-Sprecherin Natascha Zemmin, seien nicht festgestellt worden. Am Dienstagnachmittag gibt es eine routinemäßige Sitzung des Aufsichtsrats des Flughafens. Dort geht es dem Vernehmen nach um Geld und Termine. Der Flughafen soll höchstens 271 Millionen Euro kosten.

"Dies ist für das gesamte Projektteam ein großer Erfolg und wir sind sehr glücklich über die erfolgreiche Arbeit aller Beteiligten“ – es ist ein großer Moment für mich, da ich von der ersten Stunde an mit dem Ausbau verbunden bin“, sagte Jörg Ries, Sprecher der Geschäftsführung.

Mitte Januar soll der Testbetrieb am Flughafen Kassel-Calden anlaufen, dafür wurden rund 7000 Statisten gesucht. Mit ihrer Hilfe sollen vor der Inbetriebnahme des Flughafens die Abläufe von der Abfertigung bis zu Abflug und Ankunft geprobt werden. Die Eröffnung von Kassel-Calden ist für den 4. April 2013 geplant. (tho)

Fotos: Flughafen Kassel-Calden: Die Entstehung in Bildern

Flughafen Kassel-Calden: Die Entstehung in Bildern

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.