Türkei, Ägypten und Griechenland gefragt

Mehr Urlauber: Schauinsland-Reisen schraubt Prognosen hoch

Calden/Duisburg. Der Reiseveranstalter Schauinsland-Reisen aus Duisburg geht davon aus, das laufende Geschäftsjahr mit einem Teilnehmerplus von bis zu zehn Prozent abzuschließen. Ursprünglich war das Unternehmen von etwa fünf Prozent ausgegangen.

Grund für diese Entwicklung sei vor allem die starke Nachfrage der Zielgebiete Türkei, Ägypten und Griechenland, heißt es in einer Pressemitteilung. Schauinsland-Reisen bietet in Zusammenarbeit mit der Fluglinie Sundair regelmäßige Flüge ab Kassel Airport in Calden an. An Sundair ist Schauinsland-Reisen zu 50 Prozent beteiligt. Für Geschäftsführer Gerald Kassner entwickele sich die Linie „sehr positiv“. Sie liege vollständig im Plan und trage zu guten Ergebnissen bei. 

Erst im Januar hatte es einen straken Andrang auf Buchungen für Flüge ab Calden gegeben. Allein 12.000 Reisende hatten in dem einen Monat einen Sundair-Flug ab Kassel Airport für 2018 gebucht.

Im Winterflugplan waren mangels Nachfrage noch einige Flüge gestrichen worden, wie Ende Januar bekannt geworden war.

Schauinsland-Reisen ab Calden im Sommer

Mallorca: 2. April bis 2. November 2018, montags, mittwochs, freitags und sonntags 

Rhodos: 3. Mai bis 1. November 2018, donnerstags und samstags 

Kreta: 24. März bis 1. November 2018, dienstags, donnerstags und samstags 

Kos: 1. Mai bis 2. November 2018; dienstags und freitags 

Ägypten: 2. Mai bis 31. Oktober 2018, mittwochs und sonntags 

Varna: 18. Mai bis 28. September 2018, montags und freitags

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.