Neue Flugrouten nach Calden: Lärmschutzkommission prüft Vorschläge

Kassel. Die Deutsche Flugsicherung (DFS) hat am Donnerstag erstmals verschiedene Vorschläge präsentiert, wie der neue Flughafen Kassel-Calden angeflogen werden soll. Die Vorschläge wurden der Lärmschutzkommission präsentiert, die sich am Donnerstag konstituierte.

Es gibt mehrere Varianten, über die die An- und Abflüge gehen sollen. So verschieden sie sind, so unterschiedlich wird auch die Zahl der vom Lärm betroffenen Menschen sein.

Zum Vorsitzenden der Lärmschutzkommission wurde der Bürgermeister von Grebenstein, Danny Sutor (parteilos) gewählt.

Lesen Sie auch:

- Erste Flüge vom Flughafen Kassel-Calden gehen nach Zypern

- Minister legt Grundstein für Flughafen Kassel-Calden

Sutor sagten am Abend gegenüber der HNA, die Flugsicherung habe sechs Punkte präsentiert, über die der neue Flughafen angeflogen werden könnte. Diese Punkte, die die Piloten überfliegen müssen, wenn sie nach Calden wollen oder von Calden aus starten, liegen

• nordöstlich von Warburg;

• nordöstlich von Hann. Münden;

• südöstlich von Uslar;

• bei Hessisch Lichtenau;

• westlich von Wolfhagen;

• bei Naumburg.

Nähere Einzelheiten wollte Sutor nicht nennen, da es noch zu früh sei. Die Lärmschutzkommission werde am 12. und 25. Juni über die Überflugpunkte und die sich daraus ergebenden verschiedenen Varianten beraten.

In der Lärmschutzkommission sitzen die betroffenen Städte und Kommunen.

Alles zum Flughagen finden Sie in unserem Flughafen-Themenspezial.

Am Freitag um 16 Uhr wird auf dem Flughafen zunächst einmal großes Richtfest gefeiert. Unter den Gästen werden Hessens neuer Wirtschaftsminister Florian Rentsch (FDP), Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) und Kassels Oberbürgermeister Bertram Hilgen (SPD) sein.

Die Bauarbeiten für den Flughafen gehen zügig voran. Demnächst wird die Startbahn asphaltiert. Eröffnung ist am 4. April 2013.

Von Frank Thonicke

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.