Einmal pro Woche

Neue Flugverbindung von Kassel-Calden nach Kroatien

Calden. Vom neuen Flughafen Kassel-Calden werden im kommenden Jahr auch Maschinen nach Kroatien abheben. Einmal pro Woche wird Croatia Airlines vom 2. Mai an die Hafenstadt Split anfliegen.

Lesen Sie auch:

- GLS zieht sich mit Frachtflügen aus Kassel-Calden zurück

- Germania fliegt mittwochs und freitags ab Calden nach Mallorca

- Von Calden im Sommer 2013 nach Mallorca und Teneriffa

Zudem werden die Parkplätze am neuen Flughafen Kassel-Calden  kostenlos sein. Das gab Flughafen-Chefin Maria Anna Muller am Mittwoch bekannt.

Über 750 Plätze, auf denen man sein Auto ohne zu bezahlen abstellen kann, werden zur Verfügung stehen. Lediglich direkt am Terminal wird es einen kostenpflichtigen Parkplatz mit Schranken geben.

Maria Anna Muller wartete mit einer weiteren Neuigkeit auf: Es wird auch eine regelmäßige direkte Verbindung nach Kroatien geben. Croatia Airlines wird ab dem 2. Mai 2013 ein Mal pro Woche nach Split fliegen.

Ein weitaus größeres Programm bietet die deutsche Fluglinie XL an. Vier Mal in der Woche geht es nach Mallorca, zwei Mal nach Antalya (Türkei) und jeweils ein Mal nach Fuerteventura und Teneriffa. XL setzt bei den Flügen eine Boeing 737-800 ein.

Aktualisiert um 18.15 Uhr.

Geflogen wird unter anderem für die Rewe Touristik (Jahn-Reisen, ITS, Tjaereborg), alltours und Aldiana. Es können dort sowohl Pauschalreisen als auch einzelne Tickets ab Kassel-Calden gebucht werden. Und, so versichert XL-Chef Thorsten Amend-Schnaar: „Alle unsere Ziele werden von Calden aus Nonstop angeflogen. Niemand muss also umsteigen.“

XL werde im Winter durchfliegen und auch im Sommer 2014 ab Kassel-Calden starten, sagte Thorsten Amend-Schnaar. Der Rewe-Touristik-Direktor Jörgen Bongartz freut sich, mit Calden ein zusätzliches Angebot ins Programm nehmen zu können. Man rechnet mit etwa 10.000 Rewe-Passagieren ab Calden im ersten Jahr.

Um die zu erreichen, hat Rewe Touristik Kontingente in Paderborn verringert und sozusagen nach Calden verlagert, sagte Jörgen Bongartz.

Mehr zum Flughafen lesen Sie in unserem Themen-Spezial.

Maria Anna Muller erklärte, dass die Pauschalreisen des Veranstalters Globalis zu acht verschiedenen Zielen so gut wie ausverkauft seien. Globalis denke deswegen daran, zwei zusätzlicheReisen nach Zypern anzubieten.

Die Flughafen GmbH ist sich sicher, pünktlich am 4. April nächsten Jahres den Flughafen eröffnen zu können. Die Bauarbeiten sind bis zum Jahresende fertig, Förderbänder für das Gepäck und Schalter seien bereits eingebaut. Ab Januar beginnt dann die Testphase. So wird es einen besonderen „Stess-Test“ geben. An drei Tagen werden dann 6000 Menschen, die Passagiere spielen, durch den Flughafen geschleust.

Flugplan:

So sieht der bisherige Abflugplan von Kassel-Calden aus (in Klammern die Fluggesellschaft):

Montag: Mallorca (XL) Mallorca (Germania).

Dienstag: Fuerteventura (XL).

Mittwoch: Mallorca (XL) Antalya (Tailwind).

Donnerstag: Teneriffa (XL), Split (Croatia Airlines).

Freitag: Mallorca (XL), Mallorca (Germania), Antalya (Tailwind).

Samstag: Antalya (XL).

Sonntag: Mallorca (XL).

Laut Flughafen-Chefin Maria Anna Muller werden noch weitere Ziele hinzukommen. Deswegen veröffentlicht der Flughafen noch keinen offiziellen Flugplan. Nicht aufgeführt in der Aufstellung sind besondere Pauschalreisen, die der Veranstalter Globalis Erlebnisreisen von Calden aus anbietet. (tho)

Von Frank Thonicke

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.