Erst am 1. Mai startet nächster Flug

Calden: Was gibt es zu tun, wenn keine Flieger starten?

Kassel / Calden. Am vergangenen Mittwoch ging von Kassel-Calden aus eine Maschine nach Neapel, am Sonntag fliegt eine Richtung Mallorca. Dann hebt erst am 1. Mai wieder ein Flugzeug ab: Die Gesellschaft Tailwind fliegt nach Antalya. Doch was passiert bis dahin?

Im Mai geht es richtig los: Allein dreimal in der Woche in die Türkei, und auch die wöchentliche Verbindung der Croatia Airlines nach Split startet. Die Flüge, so heißt es bei Croatia Airlines, seien schon jetzt gut gebucht.

Die nächsten Tage wird es also am neuen Flughafen relativ ruhig zugehen. Was machen eigentlich, fragen sich nicht wenige, die 143 Mitarbeiter der Flughafen GmbH, wenn kein Flieger startet?

Alles rund um den Flughafen Kassel-Calden

Lesen Sie auch

- Calden: Großer Ärger über verlegte Flüge

Flughafen-Chefin Maria Anna Muller muss angesichts der Nachfrage schmunzeln: „Sie können sicher sein, hier steht keiner rum. Alle haben was zu tun. Da könnte ich Ihnen eine ganze Liste aufzählen.“

Denn, so die Flughafen-Chefin: Kassel-Calden habe zwar am 4. April aufgemacht, sei aber noch längst nicht fertig. Ein für jeden sichtbares Beispiel dafür sind die Außenanlagen: Da ist noch viel Sand und kein Grün zu sehen. Die Folge: Beim Start der Maschinen wird von den Turbinen eine Menge Staub aufgewirbelt, und der Dreck gelangt auch durch die Bauarbeiten noch immer auf die Rollbahn. Und so haben die Vorfeldarbeiter damit zu tun, die Start- und Landebahn mit Kehrmaschinen sauber zu halten.

Auch die Frauen, die ansonsten an den Check-in-Schaltern stehen, sind nicht arbeitslos. Sie müssen flexibel sein und kümmern sich etwa auch um den Flughafen-Shop, zählen und bestellen Waren, machen erste Inventuren. Andere Mitarbeiter werden nachgeschult, man bespricht erste Erfahrungen, um Fehler auszumerzen, die Computersysteme müssen überprüft werden.

Muller: Genug zu tun

Das System, das die Starts und Landungen (auch der kleinen Maschinen) zählt und statistisch erfasst, arbeitet noch gar nicht. Und wenn ein Mitarbeiter doch mal nicht gebraucht werden sollte, stehen für ihn ein paar Tage Urlaub auf dem Programm. Maria Anna Muller: „Wir haben hier jedenfalls genug zu tun.“ Und die Finanzabteilung ist mit dem Umzug vom alten auf den neuen Flughafen noch nicht fertig.

Maria Anna Muller selbst ist unter anderem damit beschäftigt, schon jetzt Flüge für den nächsten Winter und den Sommer 2014 zu akquirieren. Winterflüge nach Las Palmas und Antalya sind vom Flugvermittler Involatus bereits zugesagt, genaue Termine gibt es aber noch nicht. Maria Anna Muller möchte, dass auch Ägypten und Tunesien angeflogen werden.

Und auch für manche Flüge in diesem Sommer muss noch an der Feinabstimmung gearbeitet werden. So habe die Fluggesellschaft Germania für die Flüge nach Teneriffa, die am 26. Juni losgehen, noch immer keine Abflugzeiten mitgeteilt.

Am 9. Mai geht’s nach Split

Chef der Croatia Airlines versichert, dass der Flug ab Kassel-Calden stattfindet

Kassel / Calden. Franjo Krcma, Europa-Chef der Croatia Airlines, entschuldigt sich bei allen Passagieren, die den Flug ab Calden nach Split am 2. Mai gebucht hatten und nun von Frankfurt starten müssen.

„Wir mussten den Flug kurzfristig streichen, weil wir Probleme mit unserer Flotte hatten“, sagte Krcma zur HNA. Man wartete auf Ersatzteile für die Wartung der Flugzeuge und musste auch andere Verbindungen streichen. Etwa die von Kroatien nach Rom. „Es ist eine verflixte erste Mai-Woche“, sagt der Croatia-Chef.

Aber: Am 9. Mai soll es dann ab Kassel-Calden einmal in der Woche nach Split gehen. „Der erste Flug am 9. Mai findet statt“, versichert Franjo Krcma. „Wir müssen ja mal anfangen.“

Von einer Pressemitteilung des Flughafens, in der er zitiert wird, die Flüge ab Calden seien gut gebucht, weiß Krcma nichts. Croatia Airlines wolle am liebsten zweimal wöchentlich von Kassel nach Split fliegen, fange aber erst mit einem Flug pro Woche langsam an.

„Wir setzen dann auf das Urlaubsgeschäft“, betont Krcma. Dass man von Frankfurt aus auch mit einer Lufthansa-Buchung mit Croatia Airlines nach Split fliege, sei normal, erklärt der Fluglinienmanager. Croatia Airlines fliege jeden Tag von Frankfurt nach Split, die Lufthansa nur dreimal in der Woche: Also stelle Croatia Airlines für die restlichen Tage Sitzplatzkontingente in ihren Maschinen für die Lufthansa zur Verfügung.

Die Folge: Der Passagier habe eine Lufthansa-Buchung und eine Lufthansa-Flugnummer, fliege aber mit Croatia Airlines. (tho)

Air Berlin kommt

Am 4. Mai wird eine Maschine der Air Berlin von Kassel-Calden nach Antalya fliegen. Das ist bemerkenswert, weil Air Berlin immer gesagt hatte, man wolle mit Calden nichts zu tun haben. Air Berlin springt für die Gesellschaft Tailwind ein. Bereits heute fliegt erstmals die Bulgarian Air Charter für Tailwind von Calden nach Antalya. (tho)

Flughafen-Eröffnung: Am und im Terminal

Flughafen-Eröffnung: Am und im Terminal

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.