Nord-Umgehung wieder im Gespräch: Posch will Calden über A 7 anbinden

Kassel/Calden. Hessens Minister für Wirtschaft und Verkehr Dieter Posch (FDP) hält an dem Vorhaben fest, den Flughafen Kassel-Calden über einen zusätzlichen Anschluss an die Autobahn 7 anzubinden. Das sagte er in einem Redaktionsgespräch mit der HNA.

„Ich arbeite an einer besseren Anbindung des Flughafens an die Autobahn.“ Dabei schwebe ihm ausdrücklich die A 7 vor, sagte Posch.

Lesen Sie auch

Caldener Bürgermeister Dinges für Nordspange

Posch: "Calden wichtig für Europa"

Damit macht der Wirtschaftsminister die so genannte Nordspange erneut zum Thema. Gegen das Vorhaben hatte es erhebliche Widerstände bei betroffenen Anwohnern in nördlichen Kasseler Stadtteilen sowie benachbarten Kommunen wie Vellmar gegeben. Noch Ende November 2009 hatte Posch das Vorhaben für nicht realisierbar erklärt. Seinerzeit hieß es, die Trasse wäre zu dicht an Wohngebieten entlanggelaufen und hätte zudem sensible ökologische Gebiete durchquert.

Das habe eine Machbarkeitsstudie ergeben, über deren genaue Inhalte Posch schweigt. Die 110 000 Euro teure Studie habe ihn nicht zufriedengestellt, sagte er nun. „Es muss nachgearbeitet werden.“ Aber er wisse um Risiken und Vorbehalte. „Ein Anschluss an die A 7 ist nicht unproblematisch.“ Über eine mögliche Trassenführung äußerte sich Posch nicht.

Mit dem neuen Autobahnanschluss zwischen den Abfahrten Kassel-Nord und Lutterberg lasse sich auch das Gewerbegebiet Sandershäuser Berg erschließen. Die dafür nötige Zustimmung hatte das zuständige Bundesverkehrsministerium bislang verweigert. Dort lautete die Linie: Anschlussstellen, die nur für Gewerbegebiete gebaut werden, haben keine Chance auf Genehmigung.

In Gesprächen versuche er das Bundesministerium von dieser Haltung abzubringen. „Autobahnen haben auch eine Erschließungsfunktion“, sagte Posch – es gehe nicht nur um einen möglichst ungehinderten Verkehrsfluss. (clm)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.