Erste Maschine startete am Donnerstag

Premiere: Nun auch ab Calden nach Teneriffa

Calden. In der noch jungen Geschichte des neuen Flughafens Kassel-Calden wurde am Donnerstag am frühen Abend ein neues Kapitel aufgeschlagen Zum ersten Mal startete eine Maschine der Fluggesellschaft Germania nach Teneriffa.

Die Fluggesellschaft Germania ist mit ihrem Engagement in Calden bisher zufrieden. So wurden die Flüge auf die beliebteste Insel der Deutschen, Mallorca, seit vergangenen Montag verdoppelt. Bisher gab es einen Mallorca-Flug von Calden pro Woche, nun sind es zwei.

Ein Sprecher der Germania sagte gegenüber der HNA, man sei mit der wirtschaftlichen Entwicklung der Strecke nach Mallorca zufrieden. „Sowohl die durchschnittliche Auslastung als auch die Buchungszahlen für die Zukunft entsprechen den Erwartungen“, sagte der Unternehmenssprecher. Konkrete Zahlen wollte Germania nicht nennen.

Lesen Sie auch

Calden gewinnt an Image

Sorgen machen dagegen die Flüge der Gesellschaft Tailwind nach Antalya in der Türkei. Sie wurden und werden drastisch reduziert. So finde in der ersten Juli-Woche nur ein Antalya-Flug statt, war am Flughafen zu hören.

Über die genauen Hintergründe wird spekuliert. Offensichtlich ist Calden auch indirekt Leidtragender der Pleite der Fluggesellschaft Sky Airlines, die tausende Urlauber in die Türkei gebracht hat. Um die Urlauber zu bedienen, werden Maschinen aus Calden abgezogen, um sie an anderen Flughäfen bereitzustellen. Auch in Paderborn wurden Antalya-Flüge gestrichen.

Der Germania-Airbus (Flugnummer ST 3408) kam aus Rostock nach Kassel-Calden. Urlauber aus Mecklenburg-Vorpommern saßen schon in der Maschine. In Calden stiegen noch etwa 20 Passagiere ein.

Bilder des ersten Germania-Flugs nach Teneriffa

Erster Germania-Flug nach Teneriffa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.